Pressemitteilung von JFV Stutensee

Am Sonntag, 21. Februar, traf sich die E-Jugend des Jugendfußballvereins Stutensee (JFV) in Wiesental zum Hallenturnier des gastgebenden FV 1912.

Wieder wurde mit einem normalen Ball und keinem Fußball-Ball gespielt. Im ersten Spiel ging es gegen den bereits bekannten und körperlich starken FSSV Karlsruhe. Trotzdem das Turnier erst um 14:30 Uhr begann, schienen die Jungs des JFV noch nicht ganz ausgeschlafen. Nach einem Fehler in der Abwehr stand es 0:1. Danach besannen sich die Kinder und fingen, an Fußball zu spielen.

Mit schönen Kombinationen wurde eine 2:1-Führung herausgespielt. Aufgrund von Nachlässigkeiten wurde um ein weiteres Gegentor gebettelt und es fiel. 2:2 im ersten Spiel – da war mehr drin.

Wer gedacht hatte, es würde besser – weit gefehlt. Im zweiten Spiel gegen Heidelsheim reichte eine mehr als durchschnittliche Leistung um den Gegner zu beherrschen. Eine Vielzahl von Chancen wurde nicht genutzt und durch einen überflüssigen Fehler ging das Spiel mit 0:1 verloren.
Urplötzlich ging aber im dritten Spiel gegen Karlsdorf ein Ruck durch die Mannschaft und der Gegner wurde hergespielt und mit schönen Kombinationen 3:0 besiegt.

Also:
Endspiel schon im letzten Gruppenspiel. Ein Sieg musste her.
Wieder mal ein Fehlstart. Unnötiger Fehler in der Abwehr – 0:1.
Relativ schnell gelang der Ausgleich, und mit einem Elfmeter wäre die Führung drin gewesen.
Guter Torhüter – schlechter Schuss – es blieb beim 1:1. Mit einer Willensleistung wurde das Spiel letztendlich mit 2:1 gewonnen.
Wieder einmal Halbfinale.
Wer jetzt gedacht hatte spannender geht es nicht.

Es ging.

Nachdem sich die Jungs wohl zu sicher waren und der körperlich sehr starke FC Käfertal richtig Druck machte, stand es plötzlich – trotz super Paraden von Julius 0:3.

Dies diente wohl als Weckruf.

Innerhalb von drei Minuten wurde der Ausgleich geschafft – Elfmeterschießen.
Wie in den letzten Turnieren auch schied der JFV aus.
Zwei eigene Fehlschüsse, keiner der Gegner brachte uns ins kleine Finale.
Dort stand uns wieder der FSSV Karlsruhe gegenüber.
Die Jungs waren platt, ein Eigentor = 4. Sieger.

Insgesamt das spielerisch schwächste Turnier mit einem einigermaßen versöhnlichen Ende. Bevor es nun nach draußen geht, steht nächste Woche noch das eigene Turnier an.

Gespielt haben: Julius, Julian, Nathaniel, Marius, Yannick, Ben, Felix, Tim

Quelle: JFV Stutensee

Bildquellen

  • E-Junioren JFV Stutensee: JFV Stutensee
Werbung