Pressemitteilung von Die PARTEI Stutensee

Nachdem die PARTEI eine satirische Aktion mit dem Titel „Stutensee 21 – Wo geht’s zum Bahnhof“ angekündigt und eine entsprechende Pressemitteilung versandt hatte, wurde seitens der Gemeinde Stutensee kurzfristig ein „DB“ Aufkleber genau an der Stelle angebracht, an der die PARTEI-Aktion geplant war, so die PARTEI in einer neuen Meldung.

Von dieser minimalistischen Aktion unbeeindruckt lud die PARTEI Stutensee zu einer eigenen Schildeinweihung am Samstag den 27.02.2016 ein.

Mehrere Gäste, Schaulustige, Symphatisanten und Pressevertreter erschienen, um Landtagskandidat Lars Hannemann bei seiner Rede zuzuhören, der Schildeinweihung beizuwohnen und PARTEI-Plakate, Kulis, Handzettel etc. abzustauben. Mit Fahnen geschmückt und dem Stadtteilwappen Friedrichstals verdeckt, wurde unter großem Beifall der Anwesenden das Schild der Öffentlichkeit übergeben.

Es sei ein Zeichen gegen die Dummheit im Land, so Landtagswahlkandidat Lars Hannemann in seiner Rede. Endlich würde man erfahren, wo denn nun eigentlich der Bahnhaltepunkt sei. Die PARTEI würde Fragen beantworten, die nie ein Mensch zuvor gestellt habe, und sie sei eine Partei, die gegen die Dummheit kämpfe. Bei zweistelligen Umfragewerten der „Alternative für Deutschland“, sei dies unbedingt notwendig.

Am Montag sei das Schild allerdings vom Bauhof der Stadt, zusammen mit anderen PARTEI-Wahlplakaten, abgehängt und im Bauhof eingelagert worden.

Quelle: Die PARTEI Stutensee

Bildquellen

  • Bahnhof-Schild Die PARTEI: Die PARTEI Stutensee
Werbung