Pressemitteilung von Lothar Seith / FC Germania Friedrichstal

Einen wahren Fußball-Krimi mit „Happy-End“ erlebten die leider nur wenigen Zuschauer beim Oberliga-Heimspiel des FC Germania Friedrichstal gegen die ebenfalls noch abstiegsgefährdete SGV Freiberg. Obwohl die Hausherren im ersten Durchgang fast nichts zuwege brachten, drehten sie in der zweiten Hälfte phasenweise großartig auf, gerieten aber unnötigerweise durch einen Konter unglücklich in Rückstand. Dank eines tollen Schlussspurts sicherte sich die „Augenstein-Truppe“ durch die späten Tore von Rudy Vargas Müller (89.) und Abdelraham Mohamed (93.) den kaum noch für möglich gehaltenen umjubelten zweiten Saisonsieg zum 2:1 Endstand.

Dies gibt Hoffnung für die bevorstehende schwere Auswärtsspiel beim Schlusslicht SC Pfullendorf am Samstag 19.3. um 15 Uhr. Dazu wird wieder ein Fanbus eingesetzt. Nähere Infos für evtl. mitfahrende Sportfreunde sind auf der Website des Vereins zu finden.

Quelle: Lothar Seith / FC Germania Friedrichstal

Bildquellen

  • FC Germania – SGV Freiberg: Hansi Sulzbacher
Werbung