Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

„Eine positive Schulkultur“

Seitdem die ersten Unterrichtsstunden im damals neu gebauten Schulhaus der Drais-Schule Staffort im Jahr 1966 stattfanden, sind bereits 50 Jahre vergangen. Dieses besondere Jubiläum wurde im Rahmen eines bunten Festakts vergangenes Wochenende gebührend gefeiert. Das abwechslungsreiche Programm hatte einiges zu bieten. Neben einer von den Schülerinnen und Schülern während der Projekttage erarbeiteten Zeitreise „Karlsruhe im Jahr 1715“, die an verschiedenen Stationen Haushalt, Handwerk und Kultur aus dieser Zeit aufführte, rundeten kleine Theaterstücke sowie einige musikalische Darbietungen das vielseitige Programm ab und sorgten für ein rundum gelungenes und unterhaltsames Jubiläumsfest. Die zahlreichen Redner, darunter auch Oberbürgermeister Klaus Demal, Ortsvorsteher Ludwig-Willhelm Heidt und Rektorin Michaela Schönthal, zeichneten die Entwicklung der Drais-Schule auf. Dabei wurde insbesondere das sehr positive Schulprofil verdeutlicht. Die Drais-Schule ist seit vielen Jahren als „Grundschule mit Sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“ zertifiziert. Zu diesem Konzept gehören unter anderem bewegte Pausen und viele Wettkämpfe, die die Schüler zu mehr Bewegung animieren – Ein Kerngedanke des von Rektorin Michaela Schönthal zitierten Leitbildes der Stafforter Grundschule: „Lesen – Bewegung – Handeln“. Oberbürgermeister Klaus Demal überreichte im Namen der Stadt und des Gemeinderats anlässlich des Jubiläums einen Kastanienbaum „als Zeichen der Verbundenheit und der gemeinsamen guten Fortentwicklung der Schule. So tragen wir alle zu dieser positiven Schulkultur bei“, so Demal.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Jubiläum Drais-Grundschule: Stadtverwaltung Stutensee
Werbung