Tag des offenen Denkmals am 8. September

Kirche Staffort

Bild: Martin Strohal

Von Martin Strohal | 30.08.2019 21:38 | Keine Kommentare

Am 8. September findet der jährliche “Tag des offenen Denkmals” statt. Auch Stutenseer Einrichtungen beteiligen sich daran.

Blankenloch

Kerns-Max-Haus

Das Kerns-Max-Haus in der Blankenlocher Hauptstraße wird vom Heimat- und Museumsverein Blankenloch/Büchig von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Eine Führung durch den älteren Teil Blankenlochs kann diesmal nicht stattfinden. Um 14.30 Uhr findet jedoch die Präsentation zur Geschichte von Blankenloch und Büchig im Museumscafé des Kerns-Max-Hauses statt.

Friedrichstal

Oskar-Hornung-Haus

Auch das Friedrichstaler Heimatmuseum im Oskar-Hornung-Haus bei der evangelischen Kirche ist an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Es bietet in seinen Räumen die Möglichkeit, verschiedene Themenbereiche näher kennenzulernen – wie beispielsweise die Geschichte der Hugenotten, die Ortsgeschichte, den Tabakanbau, eine „Alt-Friedrichstaler Wohnung“ und ein Klassenzimmer aus früherer Zeit.

Staffort

Modernes Kreuz in der Kirche

In der evangelischen Kirche in Staffort wird im Rahmen des Gottesdienstes (um 14 Uhr) die zweiwöchige Ausstellung von 30 + 1 Kreuze-Darstellungen aus aller Welt vorgestellt und im Anschluss offiziell eröffnet. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass die Stafforter Kirche zwei bedeutende Kreuzes- beziehungsweise Christus-Plastiken beherbergt. Da am selben Tag auch der “Tag der deutschen Orgel-Straße” begangen wird, wird im Anschluss an den Gottesdienst die Orgel von Organist Udo Merkle mit Unterstützung von Chorleiter Wilhelm Stober vorgestellt und erläutert.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist die größte private Initiative auf diesem Gebiet in Deutschland. Sie setzt sich kreativ, fachlich fundiert und unabhängig für den Erhalt bedrohter Denkmale ein. Sie organisiert jedes Jahr den Tag des offenen Denkmals, den deutschen Beitrag zu den „European Heritage Days“. Damit schafft sie große Aufmerksamkeit für die Denkmalpflege in Deutschland. Der Tag des offenen Denkmals ist eine der bedeutendsten Kulturveranstaltungen. Er dient der Stärkung des öffentlichen Bewusstseins für den Wert und den Erhalt historischer Zeugnisse. Zahlreiche Denkmäler öffnen an diesem Tag ihre Pforten und laden die Besucherinnen und Besucher ein, an diesem Programm teilzunehmen, das Geschichte greif- und erfahrbar macht.

Bildquellen

  • Kerns-Max-Haus: Karen Nagel
  • Oskar-Hornung-Haus 2014: Martin Strohal
  • Stafforter Geschichte(n): Martin Strohal
  • Kirche Staffort: Martin Strohal

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X