meinstutensee.de


Wahlkampf in Pandemiezeiten

Wahlplakate Landtagswahl 2021

Bild: Martin Strohal

Von Martin Strohal | 21.02.2021 12:50 | 1 Kommentar

Am 14. März ist Landtagswahl in Baden-Württemberg. Schon jetzt kann per Briefwahl abgestimmt werden. Für die Parteien und ihre Kandidat:innen ist der Wahlkampf diesmal eine besondere Herausforderung.

Keine Kundgebungen, keine Wahlstände, keine großen Veranstaltungen – Corona verhindert so manches, was einen gewohnten Wahlkampf ausmacht. Einzig die Plakate am Straßenrand sind eine Möglichkeit, die Bevölkerung über alle Schichten zu erreichen.

Vielfach setzen die Parteien nun auf das Internet. So führte CDU-Kandidat Ansgar Mayr bereits einige Diskussionsrunden online durch, zuletzt mit dem zugeschalteten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

Lebensmittelverschwendung-Installation der Grünen

Auch die Grünen sind online zu finden. Allerdings erreiche man dort nur eine bestimmte Gruppe an Menschen, so die Pressebeauftragte der Stutenseer Grünen, Stadträtin Susanne Suhr. Deshalb führe der Ortsverband auch einzelne Aktionen vor Ort durch. Zuletzt machten die Grünen mittels einer Installation in Blankenloch und Friedrichstal auf Lebensmittelverschwendung aufmerksam. Es könne nicht sein, dass Hunger immer noch ein weltweites Problem ist, auch in Deutschland und Europa, und die Bundesbürger:innen zugleich in ihren Haushalten pro Jahr und Kopf durchschnittlich etwa 85 Kilogramm Nahrungsmittel wegwürfen. Der Edeka-Markt Behrens würde abgelaufene Ware dem Foodsharing spenden. Von anderen Lebensmittelmärkten in Stutensee sei ein solchen Vorgehen noch nicht bekannt.

FDP-Kandidat Christian Jung versucht sich an “virtuellen Infoständen”. So spreche er vor den Rathäusern im Wahlkreis fünf bis zehn Minuten. Interessierte können mit Abstand vor Ort vorbeischauen. Die Rede wird jedoch auch live über GOTO übertragen. Dort sind im Anschluss auch Fragen per Chatfunktion möglich. Am morgigen Montag, den 22. Februar, wird Jung ab 11 Uhr vor dem Rathaus in Blankenloch sowie online anzutreffen sein.

Der Gemeindetag Baden-Württemberg weist darauf hin, dass Briefwahlunterlagen bei Bedarf möglichst frühzeitig beantragt werden sollten, da die Bearbeitungsdauer und die Postlaufzeit zu berücksichtigen sind. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich ein QR-Code, der mit einer entsprechenden App gescannt werden kann. Daraufhin gelangt man auf eine Website mit bereits vorausgefülltem Formular zur Beantragung der Briefwahlunterlagen.

Eine ausführliche Erklärung dazu bietet das Video von meinstutensee.de, das auch auf unserem YouTube-Kanal zu finden ist:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen

  • Lebensmittelverschwendung Grüne: Martin Strohal
  • Wahlplakate Landtagswahl 2021: Martin Strohal

Kommentare

Old Shatterhand

Wieviel die Parteien auf’s Internet setzen und welche Bedeutung der klassische “Straßenwahlkampf” mit Plakatierung immer noch hat lässt sich beim Spaziergang durch Stutensee’s Straßen leicht feststellen. Jede Laterne wurde mittlerweile zum “hanging tree” umfunktioniert.