meinstutensee.de


Wiedereröffnung Kreuz + Quer in Spöck

Von meinstutensee.de | 12.06.2012 5:00 | Keine Kommentare

Kürzlich konnte Oberbürgermeister Klaus Demal gemeinsam mit Gerlinde Hämmerle, Regierungspräsidentin a.D., Ortsvorsteher Manfred Beimel und Christa Elwert als Vertreterin des Vereins Kreuz + Quer den Verkaufsladen im Stadtteil Spöck wiedereröffnen.

Der Verein Kreuz + Quer ist ein wohltätiger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen in sozialen Notlagen Hilfe zu leisten und andere wohltätige Organisationen zu unterstützen. Unter dem Motto “gemeinsam handeln – gemeinsam Gutes tun – Menschen helfen” geschieht die Arbeit im Sinne christlicher Diakonie. Aus den kleinsten Anfängen im Sommer 2010 hat sich die Initiative durch den enormen Zuspruch mittlerweile zu einem veritablen Sozial-Supermarkt entwickelt. Die Finanzmittel, die der Verein für seine Arbeit benötigt, erwirtschaften die Mitglieder aus dem Verkauf von zur Verfügung gestellten Sachspenden. Oberbürgermeister Demal bedankte sich in seiner Ansprache bei Christa Elwert und dem gesamten Kreuz + Quer-Team sowie vielen Helferinnen und Helfern für die enorme Arbeit, die sie bis zur Wiedereröffnung investiert haben. “In unserer Stadt wird über Werte wie Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft und bürgerschaftliches Engagement nicht nur geredet, sondern wie im Fall des Vereins Kreuz + Quer in vorbildlicher Weise in die Tat umgesetzt”, fügte Demal hinzu. Er dankte auch allen, die mit Sachspenden den Verein unterstützen.

Mit dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten hat sich auch die Öffnungszeit erweitert. Das “Lädchen” hat nun dienstags von 15 bis 18 Uhr, donnerstags von 9.30 bis 12.30 Uhr und jeden 1. Samstag im Monat ebenfalls von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X