meinstutensee.de


Verletzter bei Küchenbrand in Blankenloch-Büchig

Von meinstutensee.de | 17.05.2013 17:04 | Keine Kommentare

Zu einem Küchenbrand in Blankenloch-Büchig musste die Feuerwehr Stutensee am frühen Abend des 17. Mai 2013 ausrücken. Kurz nach 17 Uhr war das Feuer im ersten Obergeschoss eine Mehrfamilienhauses in der Belchenstraße ausgebrochen. Die Flammen griffen schnell auf die gesamte Kücheneinrichtung über.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr Stutensee, die mit den Abteilungen Blankenloch, Friedrichstal und Spöck alarmiert worden war, war der Brand jedoch bereits schon wieder weitgehend erloschen. Atemschutzträger führten in der Küche Nachlöscharbeiten durch und die Wohnung wurde mit zwei Belüftungsgeräte, wovon eines auf dem Korb der Drehleiter montiert wurde, entraucht. Parallel dazu wurden die angrenzenden Wohnungen kontrolliert.

Ein 51-jähriger Mann wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. Bei der Beurteilung seiner Verletzungen kam auch der Kapnometer der Abteilung Blankenloch zum Einsatz.

Der Einsatz zog sich fast zwei Stunden hin. Neben der Feuerwehr Stutensee, die unter Führung von Kommandant Klaus Dieter Süß im Einsatz war, war der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Notfallhilfe Blankenloch vor Ort.
Der Schaden in der Wohnung dürfte erheblich sich, da sich der Brandrauch aufgrund der offenen stehenden Türen in alle Räume ausbreiten konnte.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X