Von meinstutensee.de-Reporter Svenja Röther

Für Besucher des Blankenlocher Weihnachtsmarktes sind am Wochenende vom 10. und 11. Dezember nicht nur Punsch, Glühwein und Waffeln oder Bratwürste geboten. Im Alten Schulhaus gibt es für Interessierte eine Ausstellung von Schmuck-Unikaten, Gebrauchs- und Deko-Keramik, Seidenmalerei, Filzkunst, Stricksachen und vielem mehr. Auch ein Abstecher in das Kerns-Max-Haus mit geöffnetem Museumscafé und Aktionen in der historischen Gutenberg Druckstube sind einen Besuch wert.

Aber auch der Weihnachtsmarkt an sich hat einiges zu bieten. Für Besucher gibt es auch neue kulinarische Spezialitäten wie etwa Essen aus Eritrea oder Srilanka. Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Samstag, 10. Dezember, um 15.30 Uhr. Dazu tritt der Chor der Pestalozzi-Grundschule auf. Dann kann wieder an den zahlreichen dekorierten Weihnachtshütten und Ständen an beiden Tagen beim „Kerns-Max-Haus“ und am „Neuen Markt“ mit Einbindung der Michaeliskirche nach Herzenslust gebummelt, probiert und gekauft werden.

Das zur Jahreszeit passende Rahmenprogramm hält auch viele Überraschungen für Kinder bereit. Der Veranstaltungsflyer zu Programm und Ständeangebot liegt im Rathaus sowie in den BürgerBüros der Stadtteile aus und steht auch digital auf der Stadtwebseite www.stutensee.de zur Verfügung.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes

Samstag, 15 bis 21 Uhr;  Sonntag, 12 bis 20 Uhr. Im Rahmen des Weihnachtsmarktes wird auch der neue Bildband „Stutensee“ am Sonntag im Alten Schulhaus als Geschenkedition verkauft.

Der Nikolaus kommt am Samstag gegen 15.30 Uhr und verteilt an alle Kinder Dambedei!

Werbung