meinstutensee.de


Babysitterkurs

Von meinstutensee.de | 08.05.2012 5:00 | Keine Kommentare

Am 20. und 21. April fand im Rahmen der Familienbildungsreihe der Stadt Stutensee in Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund ein Babysitterkurs statt.

11 Teilnehmerinnen hatten sich angemeldet um alles Wichtige zum Umgang mit Kindern zu erfahren. Eine Kinderkrankenschwester zeigte an lebensgroßen Puppen wie man ein Baby wickelt, füttert und pflegt. Dies konnten die zukünftigen Babysitter auch gleich selbst ausprobieren. Besonderen Spaß hatten die Teilnehmerinnen beim Probieren verschiedener Babybreie – der selbstgemachte Obstbrei war eindeutiger Favorit.

In einem Film konnten sie drei Kinder von der Geburt bis zur Einschulung begleiten und dabei wichtige Grundlagen zur physischen, psychischen und sozialen Entwicklung lernen. So sind sie später auf viele Situationen vorbereitet und können umsichtig reagieren. Aber auch die praktischen und theoretischen Übungen für die Erste Hilfe waren von großem Interesse. Wie legt man einen Verband an? Was macht man bei einem Insektenstich? Damit es aber erst gar nicht zu Unfällen kommt, wurde an Suchbildern der Weitblick, Unfallgefahren aus dem Weg zu räumen, geschärft.

Die sinnvolle Beschäftigung von Kindern verschiedener Altersstufen wurde durch viele Sing-, Bastel- und Spielanregungen vermittelt. Beim gemeinsamen Kneten, Basteln und Seifenblasen gab es viel zu lachen. Zur Sprache kamen auch Rechte und Pflichten des Babysitters und Vereinbarungen und Gespräche mit den Eltern. Nachdem die Kursinhalte noch einmal in Form von Abschlussfragen durchgegangen wurden, wurde der begehrte Babysitterausweis ausgegeben. Für Eltern ist es sicherlich ein beruhigendes Gefühl, wenn sie sich auf die Qualifikationen eines Babysitters verlassen können. Und auch die Babysitter können wesentlich entspannter an ihre Aufgabe herangehen, wenn sie einmal gelernt haben, worauf es ankommt.

Eine Liste der zertifizierten Babysitter wird im FamilienBüro geführt. Interessierte Eltern, die einen Babysitter suchen, können sich gerne unter Tel. 07244/969-270 an die Mitarbeiterinnen des FamilienBüros wenden.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X