Seismische Messungen abgeschlossen

Von meinstutensee.de | 15.05.2012 5:00 | Keine Kommentare

Die umfangreichen seismischen Messungen der Firma Rhein Petroleum im gesamten Gebiet Karlsruhe-Nord sind abgeschlossen.

Morgen machen die Spezialfahrzeuge ein letztes Mal Halt, um Schallwellen in den Untergrund zu senden. Nun liegen alle gesammelten Daten vor, die in den kommenden Wochen in einem aufwändigen Prozess im Rechenzentrum verarbeitet werden, um letztendlich eine dreidimensionale Karte des Untergrunds zu erhalten. Dies dauert rund zwei Monate, so dass im Sommer Geologen und Geophysiker mit der Auswertung beginnen können. Anhand dieser Karte können die Experten Hinweise ablesen, ob und wo sich eventuell Erdöl befindet. Im Herbst werden dann die ersten Ergebnisse vorliegen. Was Rhein Petroleum jetzt schon sagen kann ist, dass die erhaltene Datenqualität den hohen Anforderungen genügt.

In den vergangenen Monaten wurden auf einem rund 280 Quadratkilometer großen Gebiet die seismischen Messungen durchgeführt. Von der Messung überdeckt wurden die Städte Bruchsal, Karlsruhe, Philippsburg und Stutensee sowie der Landkreis Karlsruhe mit den Gemeinden Bad Schönborn, Dettenheim, Eggenstein-Leopoldshafen, Forst, Graben-Neudorf, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard, Linkenheim-Hochstetten, Ubstadt-Weiher, Waghäusel und Weingarten.

Rhein Petroleum beginnt nun damit, alle ausgelegten Erdmikrofone, Kabel und Holz-Pflöcke sukzessive abzubauen und einzusammeln. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende kommender Woche (KW 21) abgeschlossen sein.

Nach wie vor erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger weitergehende Informationen im Projekt- und Informationsbüro in der Hauptstraße 70 in Karlsdorf-Neuthard, Telefon: 07251/3661660. Rhein Petroleum bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern sowie allen beteiligten Städten, Gemeinden und Behörden für ihr Verständnis und die gute Zusammenarbeit.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen