meinstutensee.de


Stadtbahnlinie S2: Ab Herbst neue Bahnen und Anzeigetafeln

Von meinstutensee.de | 12.05.2012 14:40 | Keine Kommentare

Zweieinhalb Jahre nach der Bestellung von insgesamt 30 Zweisystem-Stadtbahnwagen durch die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG) und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH (VBK) sind die ersten beiden neuen Fahrzeuge in Karlsruhe eingetroffen. Bis zur Inbetriebnahme im Schienennetz und der erstmaligen Beförderung von Fahrgästen etwa im Herbst diesen Jahres sind noch etliche Tests zu absolvieren, um die Genehmigungen zur Fahrt mit Passagieren sowohl im Straßenbahnnetz von Karlsruhe wie auch auf den Bahnstrecken in der gesamten Region zu erhalten.

Sobald alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen, werden die neuen Fahrzeuge an die Fahrschule übergeben, damit die Fahrer sich mit allen Funktionen vertraut machen können. Etwa im Herbst diesen Jahres werden dann, sofern Hersteller Bombardier alle „Hausaufgaben“ gemacht hat, auch die Fahrgäste in den Genuss der neuen Fahrzeuge kommen. Die neuen Fahrzeuge werden zunächst auf der Stadtbahnlinie S2 eingesetzt: Wegen der idealen Kombination von Fahrten in der Region zwischen Rheinstetten im Süden und Spöck im Norden einerseits und den Innenstadtdurchfahrten andererseits sind hier letzte Feinabstimmungen durch Techniker aus dem nahen Betriebshof West einfach umzusetzen. Nach diesen gewonnenen Erfahrungswerten werden die Fahrzeuge sukzessive in Teilnetzen des gesamten Stadtbahnnetzes eingesetzt.

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) weiten die Anzahl der Haltestellen, die mit den elektronischen Anzeigetafeln der Dynamischen Fahrgastinformation ausgerüstet sind, erheblich aus. An den Haltestellen der VBK und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) werden allein in diesem Jahr noch 180 neue Anzeigetafeln vor allem im Stadtgebiet von Karlsruhe, aber auch entlang der S-Bahnlinien S1/S11 und S2 sowohl in Karlsruhe wie auch im näheren Umland aufgestellt. Bis zum Jahr 2015 werden insgesamt noch einmal 190 Anzeigetafeln folgen. Der Ausbau wurde durch eine Erweiterung der Kommunikationsinfrastruktur möglich.

Bis Juli werden im Karlsruher Stadtgebiet Haltestellen ausgerüstet, die stark frequentiert sind. Dazu zählen beispielsweise in Durlach die Haltestellen Turmberg, Schlossplatz, Karl-Weysser-Straße, Friedrichschule (in Richtung Karlsruhe) und der Busbahnhof in Durlach-Bahnhof, die Haltestellen am Städtischen Klinikum, Haltestellen in der Kaiserallee, der Kühle Krug, die Haltestellen entlang der S1/S11 in der Nordweststadt und in Neureut und die Haltestellen der S2 in Hagsfeld. Nachdem auch der Albtalbahnhof neue Anzeiger erhalten hat, geht es ab Juli zu den Haltestellen der S1/S11 im Dammerstock, in Rüppurr und in Ettlingen sowie im Norden entlang der S2 nach Büchig, Blankenloch und Friedrichstal und im Süden ebenfalls entlang der S2 nach Forchheim und Mörsch.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X