meinstutensee.de


Ortschaftsrat Spöck: Haushaltsplanung 2013 und Bolzplatz

Von meinstutensee.de | 18.07.2012 20:05 | Keine Kommentare

In der letzten Ortschaftsratsitzung wurde über die Erarbeitung von Vorschlägen zum Haushalt 2013 und der mittelfristigen Finanzplanung der Stadt Stutensee den Stadtteil Spöck betreffend beraten. Das Gremium war sich der immer noch schwierigen Haushaltslage der Stadt bewusst, so dass die Mittelanmeldungen von Vernunft und Augenmaß geprägt waren. Innerhalb aller als notwendig erachteten Maßnahmen ließ die Diskussion dennoch einige Schwerpunkte und Prioritäten erkennen.

Es wurden Mittel für die Unterhaltung von Gebäuden und Grundstücken, für die Richard-Hecht-Schule, für das Schwimmbad, für die Verwaltungsstelle, für die Stadtbücherei, für die Kulturpflege, für den Bolzplatz, für die Spielplätze sowie den Waldspielplatz und für den Friedhof beantragt.

Neben diesen Themen für das Jahr 2012 wurden aber auch die anderen Bereiche, die uns mittelfristig betreffen, eingehend diskutiert und die Beträge eingestellt: die 1150-Jahrfeier, die Sanierung des Farrenstalls, die Erweiterung des Gewerbegebietes, das kommende Neubaugebiet sowie für die komplette Sanierung der Reitteilsstraße. Bei der Umgestaltung des Lindenplatzes, Erneuerung des Sporthallenbodens und für die Erweiterung des kath. Kindergartens sind entsprechende Mittel von den betreffenden Stellen (Baudezernat 2) einzustellen.

Positive Nachrichten gibt es beim neuen Bolzplatz zu vermelden. Die von der Stadt versandten Pachtverträge wurden von den Verpächtern alle unterschrieben. Damit kann endlich mit dem Anlegen des Platzes begonnen werden. Ortsvorsteher Manfred Beimel dankt allen Mitbürgerinnen und Mitbürger für die Bereitstellung ihrer Äcker. Nun kann der Spöcker Jugend ein Platz zur Verfügung gestellt werden, auf dem sie ihren Freizeitbeschäftigungen nachgehen kann.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen