meinstutensee.de


Vorfahrt nicht beachtet – Zwei Leichtverletzte – Pkw ausgebrannt

Von meinstutensee.de | 03.08.2012 13:30 | Keine Kommentare

Zwei Leichtverletzte sowie ein Sachschaden von rund 13.000 Euro waren am Freitagmorgen die Folgen eines Unfalles südlich von Stutensee-Friedrichstal.

Nach den Feststellungen der Bruchsaler Verkehrspolizei hatte eine gegen 08.50 Uhr auf der Wallonenstraße kommende 39 Jahre alte Autofahrerin an der Einmündung in die Kreisstraße 3579 die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw-Lenkers nicht beachtet.

Nach einem Streifvorgang geriet der Wagen des 20-jährigen Beteiligten ins Schleudern und prallte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 58-Jährigen zusammen. In der Folge kam Pkw des jungen Mannes von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Hinweistafel und geriet auf dem angrenzenden Feld schließlich in Vollbrand.

Der 20-Jährige, der sich rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte, wie auch der Fahrer des dritten Wagens erlitten glücklicherweise nur leichtere Verletzungen. Die Unfallverursacherin kam mit dem Schrecken davon.

Zur Versorgung der Verletzten waren der Notarzt mit dem Hubschrauber und die Besatzungen zweier Rettungswagen an die Unfallstelle geeilt.

Außerdem waren die Freiwillige Feuerwehr Stutensee mit drei Fahrzeugen sowie zwei Abschleppwagen im Einsatz.

Bis zur Räumung der Unfallstelle wurden die Wallonenstraße und die K 3579 im betroffenen Abschnitt gesperrt. Währenddessen leiteten Polizeibeamte den Verkehr über Friedrichstal örtlich um.

Fritz Bachholz

Polizeipräsidium Karlsruhe

Pressestelle

Beiertheimer Allee 16

76137 Karlsruhe

Tel. (0721) 939-4010

mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de

Werbung

Kommentare

Kommentare sind geschlossen