meinstutensee.de


Blankenlocher Weihnachtsmarkt 2012

Von meinstutensee.de | 21.12.2012 19:50 | Keine Kommentare

Trotz des teilweise wenig weihnachtlichen Wetters ließen sich zahlreiche Besucher einen Gang über den Blankenlocher Weihnachtsmarkt nicht nehmen. Beim Kerns-Max-Haus und rund um die Michaeliskirche war er im Lichterglanz und einem vorweihnachtlichen Programm wieder ein beliebter Treffpunkt für die ganze Familie. Die liebevoll dekorierten Weihnachtshütten mit Kunsthandwerk, Handarbeiten, funkelndem Weihnachtsschmuck u.v.m. sowie die Bilder- und Schmuckausstellung im Alten Schulhaus luden zum Kauf und Verweilen ein. Auch kulinarisch verwöhnte der Blankenlocher Weihnachtsmarkt seine Besucher mit duftendem Punsch, Deftigem oder süßen Leckereien.

[singlepic id=127 w=320 h=240 float=right]Für die passende und stimmungsvolle Untermalung des Weihnachtsmarktes sorgten Konzerte und musikalische Darbietungen. Die Eröffnung am Samstag gestalteten die Chorklassen der Pestalozzi-Schule gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Demal. Bei der Eröffnung wurde zudem ein Scheck von der Bäckerei Seeger an die Michaelisgemeinde, die sich seit einem Jahr für die Aktion „Brot für die Welt“ engagiert, übergeben. „Für dieses tolle Engagement bedanke ich mich sehr herzlich, denn es spiegelt deutlich den Sinn des Weihnachtsfestes wieder“, so Demal bei seiner Ansprache. Zum weiteren musikalischen Weihnachtsprogramm am Samstag gehörte ein Konzert der Chorklassen fünf und sechs des Thomas-Mann-Gymnasiums, moderne Weihnachtslieder des Chors „Gosepel unlimited“ und ein adventliches Orgelkonzert mit Dr. Andreas Mayer-Gindner und Markus Gindner.

Den zweiten Tag des Weihnachtsmarktes eröffnete Stadtteilausschussvorsitzender Ansgar Mayr und der Musikverein Blankenloch. Zudem verteilte der Weihnachtsmann Dambedei an die Kinder. Einen musikalischen Höhepunkt setzte das Thomas-Mann-Gymnasium mit einem besonderen Weihnachtskonzert in der gut besuchten Michaeliskirche. Den musikalischen Abschluss bildete das Konzert des evangelischen Posaunenchors vor dem Kerns-Max-Haus. Für Kinder wurde ein erweitertes Programm mit Lebkuchen-Bäckerei, Stockbrot am Lagerfeuer, eine Eisenbahn und dem Besuch eines Weihnachtsclowns in der Stadtbibliothek geboten. Ein Anziehungspunkt war traditionell auch das Kerns-Max-Haus mit Museumscafé und geöffneter Gutenberg-Druckstube sowie einer Ausstellung zum Thema „675 Jahre Blankenloch“.

Fotos sind in unserer Galerie zu finden.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X