meinstutensee.de


Kindergarten Lachwald: Offizieller Spatenstich für die Erweiterung

Von meinstutensee.de | 28.03.2013 13:42 | Keine Kommentare

Spatenstich Kindergarten LachwaldVergangene Woche fand der offizielle Spatenstich für die Erweiterung des städtischen Kindergartens „Lachwald“ im Stadtteil Blankenloch statt. Neben Oberbürgermeister Klaus Demal, Bürgermeister Dr. Matthias Ehrlein, vielen Gemeinderäten, Architektin Nicole LaCroix und Kindergartenleiterin Monika Dörflinger-Böhm waren zahlreiche Kinder, Erzieher und Eltern gekommen, um bei diesem Ereignis dabei zu sein.

Stutensee hat mit diesem Spatenstich einen weiteren wichtigen Baustein im Bemühen um familienfreundliche Strukturen in der Stadt auf den Weg gebracht. Mit kurzen Wegen zu den Wohnbaugebieten und unter Berücksichtigung der bereits in den Bestand investierten erheblichen Mittel, hat der Gemeinderat den An- und Ausbau am Kindergarten “Lachwald” beschlossen. Nach kurzer Vorberatungsdauer ist die Entscheidung für diese wichtige Baumaßnahme gefallen. Mit zusätzlich vier Gruppenräumen und entsprechenden Nebenräumen wird hier im ersten Bauabschnitt ein neuer Kindergarten errichtet, bei dem das Investitionsvolumen bei ca. 1,4 Millionen Euro liegt. Das Land Baden-Württemberg und der Bund bezuschussen dieses Projekt mit 240.000 Euro. Mit der Einrichtung des Neubaus und zwei weiteren Gruppen für die Kleinkindbetreuung kommt die Stadt Stutensee gerade hier in Büchig dem bestehenden großen Bedarf für die Kleinkindbetreuung nach. So soll dieses Gebäude bereits zum Jahresende den Kindern und Erziehern zur Verfügung stehen.

Der Oberbürgermeister bedankte sich in seiner Ansprache nicht nur beim Gemeinderat und Architektin Nicole LaCroix für die schnelle und zielgerichtete Bearbeitung, sondern auch bei Kindergartenleiterin Dörflinger-Böhm: „Gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen und unter Einbeziehung des Elternbeirates sind Sie auf die Stadt zugekommen, um die Zukunft des Kindergartens mit uns zu besprechen. Zusammen mit Frau Architektin LaCroix haben die Kolleginnen und Kollegen aus dem Stadtbauamt, dem für Kindergärten zuständigen Hauptamt sowie mit dem gesamten Kindergartenteam eine Lösung erarbeitet, die Grundlage für eine moderne zukunftsträchtige Kindergartenarbeit ist.“

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X