meinstutensee.de


Technische Hilfeleistung für „Truppmann Teil 2“

Von meinstutensee.de | 16.03.2013 13:00 | Keine Kommentare

Vorbereitung zum Bewegen einer Absetzmulde.Im Rahmen der Truppmann-Ausbildung Teil 2 übten heute Angehörige der Abteilungen Staffort und Spöck einen Teilbereich der technischen Hilfeleistung. Die Ausbildung „Truppmann Teil 2“ knüpft mit einem Zweijahresprogramm an die Feuerwehr-Grundausbildung an und soll standortbezogen die Grundlagen der Feuerwehrarbeit vertiefen und festigen.

Vorbereiten des Mehrzweckzuges.Der erste Teil dieser Übung befasste sich mit dem Bewegen von schweren Lasten mittels Seilzügen. Auf dem städtische Bauhof in Blankenloch wurden hierzu beladene Absetzmulden zuerst mit der fahrzeugbetriebenen Seilwinde des Rüstwagens, im Anschluss daran händisch mit dem Mehrzweckzug angeschlagen und gezielt in eine vorher festgelegte Richtung bewegt. Das richtige Befestigen der Seile und Schlingen, die Physik der Zugkräfte sowie die Sicherheit während eines solchen Einsatzes wurden zuerst besprochen und anschließend praktisch geübt.

Trennen von Stahlrohren mit dem Winkelschleifer.Mit Trennen und Sägen beschäftigten sich die sechs Teilnehmer im zweiten Teil der Übung. Das Arbeiten mit Winkelschleifer, Säbelsäge und Stemmhammer gehört ebenso zu den handwerklichen Tätigkeiten einer Feuerwehr wie beispielsweise der Umgang mit hydraulischem Rettungsgerät. Auch bei diesen Übungen lag das Augenmerk neben der handwerklich korrekten Ausführung auf der Beachtung und Einhaltung der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X