meinstutensee.de


Aktion „Gelbe Linie – 675 Jahre Blankenloch“

Pressemitteilung von CDU Stutensee | 21.05.2013 20:23 | Keine Kommentare

Die gelbe Linie beim Kerns-Max-Haus (Foto: Gerhard Barth)

Die gelbe Linie beim Kerns-Max-Haus (Foto: Gerhard Barth)

Auf der Westseite des Gehwegs der Blankenlocher Hauptstraße konnte im Jubiläumsjahr auf einer Strecke von 675 Metern die Geschichte Blankenlochs von 675 Jahren erlebt werden. Entlang einer gelben Linie war es für interessierte Bürgerinnen und Bürger möglich ab der Ecke Allmendstraße im Jahr 1337 zu beginnen und die Linie bis kurz nach der Rathausstraße abzulaufen wo sie nach 675 Metern im Jahr 2012 endete. An 36 Stellen wurden Tafeln an den jeweiligen Hauswänden angebracht, die die wichtigsten Ereignisse der jeweiligen Epochen umrissen haben.

Diese Tafeln wurden in der Zwischenzeit wieder entfernt und die Löcher an den Fassaden verschlossen. Der Stadtteilausschuss hat sich in den vergangenen Tagen bei den Hausbesitzern nochmals persönlich für die Bereitschaft bedankt, dass die Anbringung der Tafeln an den Hoftoren und Hauswänden genehmigt wurde.

Somit endete eine gelungene Aktion im Rahmen der 675-Jahrfeier von Blankenloch, die maßgeblich von Stadtrat Ludwig Streib und Ortsvorsteher a.D. Hanspeter Gaal vorbereitet wurde und in der Volksbank Stutensee-Weingarten einen Sponsor gefunden hat. Die Tafeln sollen demnächst im Rathaus wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Quelle: CDU Stutensee

Bildquellen

  • Gelbe Linie: Gerhard Barth

Kommentare

Kommentare sind geschlossen