meinstutensee.de


Großeinsatz beim Schloss Stutensee

Von meinstutensee.de | 12.07.2013 13:23 | Keine Kommentare

Die Meldung, dass es auf einer Baustelle der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee zu einer Verpuffung mit mehreren Verletzten gekommen sei, sorgte am Freitagmittag für einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Aufgrund dieser Meldung setzte die Feuerwehrleitstelle Karlsruhe kurz vor 13:30 Uhr alle vier Abteilungen der Feuerwehr Stutensee in Marsch.

Als die ersten Kräfte nur wenige Minuten später eintrafen, stelle sich heraus, dass auf dem Dach lediglich einige Dosen mit Dachabdichtungsmasse in Brand geraten und zerplatzt waren. Das Feuer war bis dahin bereits wieder erloschen und es wurden auch keine Personen in Mitleidenschaft gezogen.

Die rund 40 Feuerwehrleute, die mit sechs Fahrzeugen unter Leitung des stellvertretenden Kommandanten Thomas Mack vor Ort waren, konnten die Einsatzstelle schnell wieder verlassen. Auch der Rettungsdienst, der unter Führung des Organisatorischen Leiters Stefan Sebold mit einem Rettungshubschrauber, einem Rettungswagen und der DRK-Notfallhilfe Blankenloch im Einsatz war, konnte ohne tätig zu werden wieder abrücken.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X