meinstutensee.de


Kleinkinderbetreuung in Friedrichstal

Pressemitteilung von Kurt Gorenflo/Ortsvorsteher Friedrichstal | 22.07.2013 20:44 | Keine Kommentare

Besichtigung des neuen Kleinkinder-Betreuungs-Raumes durch den Ortschaftsrat

Besichtigung des neuen Kleinkinder-Betreuungs-Raumes durch den Ortschaftsrat

Mit dem rasant wachsenden Baugebiet „Wohnen mit der Sonne“ wächst auch der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen. In einer internen Umstrukturierung innerhalb des Schulgebäudes wurde aus dem ehemaligen Lehrerzimmer ein Raum für zehn Kinder unter drei Jahren geschaffen, einschließlich Schlafraum und Sanitäranlagen. Der Ortschaftsrat hat den Raum besichtigt und als „sehr gelungen“ bezeichnet. Die Betreuungszeit ist den beiden vorhandenen Gruppen mit verlängerter Öffnungszeit von 7.30 Uhr bis 14 Uhr angeglichen. Der Betreuungsbedarf werde weiter wachsen, prophezeite Ortsvorsteher Kurt Gorenflo, auch was Mittagessen und Kernzeitbetreuung betreffe. Schulleiterin Sonja Hauf-Rimbach erklärte, in der Lehrküche sei ein Essplatz eingerichtet, an dem täglich 32 Grundschülern Mittagessen gereicht werde. Wie sich dieser Bedarf entwickle, hänge stark mit der Entwicklung der Schülerzahlen zusammen. In zwei, drei Jahren rechnet Gorenflo mit einer dreizügigen Grundschule, wie sich die Werkrealschule entwickle, bleibe abzuwarten. Werden weitere Kindergartengruppen benötigt (Ü 3), so hält der Ortschaftsrat eine Erweiterung des Kindergartens „Sonnenschein“ für sinnvoll, weil hier genügend Gelände vorhanden sei. Allerdings forderte das Gremium ein gesamtes Raumkonzept für den Komplex Schule, Kindergarten und Kleinkindbetreuung zu erarbeiten.

Kurt Gorenflo, Ortsvorsteher Friedrichstal

Quelle: Kurt Gorenflo/Ortsvorsteher Friedrichstal

Bildquellen

  • Kleinkinderbetreuung: Kurt Gorenflo

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X