meinstutensee.de


Reichlich Interesse bei Obstversteigerung in Spöck

Von meinstutensee.de | 06.08.2013 19:50 | Keine Kommentare

Die Versteigerung der späten Obstsorten am vergangenen Samstag stieß auf reges Interesse. Einige „Stammkundschaft“ war dabei, die jährlich Bäume in gleicher Lage ersteigern, darüber hinaus kamen aber auch neue Kunden, die erstmals an der Versteigerung teilnahmen.  Dabei wurden sowohl die Früchte der Obstanlage, als auch der Ertrag stadteigener Obstbäume entlang des Pfarrweges, des Auweges und entlang des Fahrradweges Richtung Neuthard zur Versteigerung angeboten. Zunächst kamen die Birnen unter den Hammer, die allerdings – so zeigte eine erste Geschmacksprobe – noch einige Sonnentage vertragen können, bevor sie die nötige Süße erreicht haben. Danach wurden Apfelbäume vergeben. Schließlich wurden die Mirabellen noch versteigert. Am Ende konnten alle zufrieden sein:  jeder hatte sein Obst erhalten und der Ersteigerungserlös, der vor Ort bar entrichtet wurde, kam in die Stadtkasse. Bleibt nur noch zu warten bis das Obst vollständig gereift ist und dann kann die Ernte kommen.

Manfred Beimel, Ortsvorsteher Spöck

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X