meinstutensee.de


Vermisstensuche mit traurigem Ende

Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe | 17.10.2013 18:10 | Keine Kommentare

Ein trauriges Ende fand am Dienstagabend in Stutensee-Blankenloch die Suche nach einem 77 Jahre alten Vermissten. Der auf einen Rollator angewiesene Mann hatte in den späten Nachmittagsstunden ein Seniorenheim in der Wiesenstraße verlassen.

Auch die Maßnahmen der gegen 19.00 Uhr verständigten Polizei  blieben zunächst ohne Ergebnis. Als kurz vor 22.00 Uhr die Gehhilfe des Vermissten im Bereich des Schützenhauses entdeckt wurde, konnte die an der Suche beteiligte Besatzung eines Polizeihubschraubers den 77-Jährigen mit Hilfe der Wärmebildkamera im nahegelegen Gelände ausmachen. Obwohl aber ein Rettungsteam sofort zur Stelle war, kam jede Hilfe zu spät. Nach Feststellung des hinzugezogenen Arztes war der Mann einem Herzinfarkt oder Schlaganfall erlegen.

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Kommentare

Kommentare sind geschlossen