meinstutensee.de


Ziele des Spöcker Ortschaftsrats

Von meinstutensee.de | 11.11.2013 21:14 | Keine Kommentare

In der letzten Sitzung wurde über die Abschaffung der unechten Teilortswahl durch den Gemeinderat im Ortschaftsrat gesprochen. Man erörterte nochmals die Vor- und Nachteile und kam zu der Übereinstimmung, das Beste aus der entstandenen Situation zu machen.

Danach stellte Frau Gabi Herling die diesjährigen Seniorengeschenke vor und wurden einstimmig von den Mitgliedern des Rates abgesegnet. Die Geschenke werden von den Spöcker Ortschafts- und Gemeinderäten vom 16. bis zum 23. Dezember verteilt.

Als nächster Tagesordnungspunkt behandelte man die zukünftigen Ziele des Ortschaftsrates im Jahre 2014. Nach den Kommunalwahlen im Mai, wird der dann neugewählte Ortschaftsrat und Ortsvorsteher, die bisherigen und weiteren Ziele überarbeiten oder neu definieren. Bis dahin kam man überein, nachfolgende Projekte in der verbliebenen Zeit weiterhin in den Vordergrund zu stellen:

  • Ausbau der Spielplätze
  • Fertigstellung der Straßensanierung
  • Fortführung der begonnenen Arbeiten am Friedhof (neues Grabfeld, Sitzgelegenheiten und künstlerische Werke für den Ort der Besinnung usw.)
  • Toiletten und Müllbehälter für den sommerlichen Badebetrieb am Baggersee
  • 1150 Baumpflanzungen
  • Kleiner Ausbau des Bolzplatzes
  • Senioren- und Familienzentrum
  • Flurbereinigung (Besitzeinweisung) und weiteres Vorgehen von Ausweisungen von Baugebieten
  • Kleinere Bauvorhaben erhalten oder sanieren
  • Jubiläum 2015
  • Kommunalwahl 2014

Manfred Beimel, Ortsvorsteher Spöck

 

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X