meinstutensee.de


Friedrichstaler Jahresrückblick 2013

Pressemitteilung von Kurt Gorenflo/Ortsvorsteher Friedrichstal | 17.12.2013 21:25 | Keine Kommentare

Wie die Vorjahre ist auch das Jahr 2013 mit rasender Geschwindigkeit vorüber gegangen. Wir halten Rückschau und fragen uns, was wohl das Jahr 2014 an Gutem und Schlechtem bringen wird. Für die meisten von uns war 2013 wiederum ein gutes und erfolgreiches Jahr. Bei etlichen Familien jedoch war es ein Jahr der Enttäuschungen, des Misserfolges, der Sorgen und der Trauer. Der Bürgerkrieg in Syrien forderte mindestens 100.000 Tote.  Papst Benedikt XVI. verzichtet als erster Papst seit über 700 Jahren auf sein Amt; zu seinem Nachfolger wird mit Papst Franziskus erstmals ein Lateinamerikaner gewählt. Die Bundestagswahl wurde zu einem Triumpf der Kanzerlerin. Der Whistleblower Edward Snowden enthüllt u. a. das Überwachungsprogramm PRISM und löst damit eine Überwachungs- und Spionageaffäre aus. Aber auch  schreckliche Naturkatastrophen wie die Juni-Flut und der Taifun auf den Philippinen bestimmten den Alltag.  Am 5. Dezember 2013 ist Nelson Mandela gestorben. Er stand für das Ende der Apartheid: Nelson Mandela ebnete den Weg zur Aussöhnung von Schwarzen und Weißen in seinem Heimatland. Er saß 27 Jahre in Haft, bevor er 1994 zum ersten Präsidenten des demokratischen Südafrikas gewählt wurde.

Was hat sich in Stutensee im Jahre 2013 getan und besonders in unserem Stadtteil in Friedrichstal.

Sporthalle FriedrichstalSporthalle – Gesamtsanierung der Sanitärinstallation

Ein weiterer Baustein der Sanierung der Sporthalle war die Grundsanierung der Dusch- und Toilettenanlagen. Die neuen Sanitärräume sind bei den Benutzern auf ein positives Echo gestoßen. Der Putzraum und der Regieraum wurden zusammengefasst und zu einer vorschriftsmäßigen Behindertentoilette umgebaut.

Kleinkindbetreuung

Mit dem rasant wachsenden Baugebiet „Wohnen mit der Sonne“ wächst auch der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen. In einer internen Umstrukturierung innerhalb des Schulgebäudes wurde aus dem ehemaligen Lehrerzimmer ein Raum für zehn Kinder unter drei Jahren geschaffen, einschließlich Schlafraum und Sanitäranlagen. Die Betreuungszeit ist den beiden vorhandenen Gruppen mit verlängerter Öffnungszeit von 7.30 Uhr bis 14 Uhr angeglichen

Schulentwicklung

Derzeit befinden sich in Friedrichstal Kinder in der Grundschule und in Außenklassen der Werkrealschule. In Zukunft soll das pädagogische Angebot in Friedrichstal noch aus Grundschule, Kindergarten und Kinderbetreuung bestehen. Die Kernzeitbetreuung, in der zurzeit 55 Kinder betreut werden, soll als zweiten Raum das ehemalige Fotolabor zugeschlagen bekommen, der Umbau soll Mitte Januar fertig sein. Der Umbau der Toilettenanlagen soll in den Faschingsferien beginnen. Als größeres Projekt im Jahr 2015 ist eventuell der Umbau der Schulküche zur Mensa vorgesehen, wenn sie von der Außenklasse der Hauptschule nicht mehr benötigt wird.

Neubaugebiet "Wohnen mit der Sonne"

Neubaugebiet “Wohnen mit der Sonne”

Baugebiet Wohnen mit der Sonne

Nach der Eröffnung des „Magnus von Baden Haus“ am 27. März 2011 setzte sich die rege Bautätigkeit im Jahre 2012 und 2013 fort. Deshalb hat der Ortschaftsrat Friedrichstal bereits im Jahre 2011 die Umlegung des dritten Bauabschnittes beantragt. Leider hat sich auch im Jahre 2013 nichts getan, obwohl dies der einzige rechtskräftige Bebauungsplan der Stadt Stutensee ist. Hoffen wir, dass sich hier etwas im Jahre 2014 tut.

Sanierung  der Straßen- und Kanalsanierung der Hardtwaldstraße mit Seitenstraßen

Die Bauarbeiten für die Straßen- und Kanalsanierung wurden mit der Lessing-, Hagenbuchen-,  Hebel- und Hardtwaldstraße  im vergangenen  Jahr fortgesetzt und sind  fast abgeschlossen. Einen herzlichen Dank an die Anlieger für das gute Miteinander während der Bautätigkeit.

L 560 zwischen Friedrichstal und der B 36 

Leider hat sich hier auch im Jahre 2013 nichts getan. Die L 560 von Friedrichstal nach Graben-Neudorf befindet sich in einem äußerst desolaten Zustand und an der seit vielen Jahren vom Land keine Erhaltungsmaßnahmen vorgenommen werden. Der Verkehr nimmt immer mehr zu auf dieser Straße und damit auch die Unfallgefahr, die bestimmt wesentlich größer ist als bei einem Weihnachtsbaum auf einem Kreisel.

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und Oberbürgermeister Klaus Demal im Gespräch mit haupt- und ehrenamtlich Tätigen sowie Bewohnern in der Gemeinschaftsunterkunft Stutensee.

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und Oberbürgermeister Klaus Demal im Gespräch mit haupt- und ehrenamtlich Tätigen sowie Bewohnern in der Gemeinschaftsunterkunft Stutensee.

Unterbringung von Asylbewerber in Friedrichstal in der Karlsfeldstraße

Seit über einem Jahr befinden sich in der Karlsfeldstraße nahezu 100 Asylanten. Die Unterstützung von Kirche, Organisationen und vielen Privatpersonen ist groß. Landrat Dr. Schnaudigel  hat dies nochmals bei einem Besuch in  Friedrichstal bestätig.  Ich möchte mich bei allen bedanken, welche die  Asylbewerber unterstützen und begleiten sowie zur Überwindung fremdenfeindlicher Tendenzen beitragen.

Nach dem Gottesdienst vor der Kathedrale in Saint-Riquier

Nach dem Gottesdienst vor der Kathedrale in Saint-Riquier

Partnerschaft Saint-Riquier – Stutensee

Der deutsche Schriftsteller Hermann Hesse sagte einmal: Wo befreundete Wege zusammenlaufen, da sieht die ganze Welt für eine Stunde wie Heimat aus.“ Wir wissen, dass diese langjährigen freundschaftlichen Verbindungen entscheidende Bausteine für das oft zitierte „Europa der Bürger“ sind.  Gerade in den Zeiten der Globalisierung ist der Blick über die Grenzen und der interkulturelle Austausch enorm wichtig für die gemeinsame Weiterentwicklung in Europa und in der Welt. Dank der Städtepartnerschaften sind echte Freundschaften entstanden.  Der deutsche Musiker und Ingenieur Ernst Zacharias stellte fest:„Freundschaft ist nicht nur ein köstliches Geschenk, sondern auch eine dauernde Aufgabe.” Ich möchte Sie alle dazu einladen, weiterhin an dieser Aufgabe „Freundschaft“ zu arbeiten für unsere Partnerschaft mit Saint-Riquier.

SWR4 Sommererlebnis 2013

SWR4 Sommererlebnis 2013

Sommererlebnis –SWR4 Badenradio

Auf dem Marktplatz bei der Kirche ging es hoch her beim Baden-Radio-Sommererlebnis  in Stutensee-Friedrichstal. Gut 500 Besucher hatten sich dort versammelt. Das Live-Programm mit Irene Merkel und Johannes Stier…. Radio hautnah, das war schon ein besonderes Erlebnis! Das herrliche Sommerwetter und die schöne Umgebung, im Hintergrund der eindrucksvolle Bau der evangelischen Kirche, eingerahmt von schönen alten Bäumen und die grüne Wiese,  vermittelten direkt Urlaubsgefühle, was auch die Moderatoren mehrfach feststellten. Das Programm war bunt und vielfältig. Die Sängerinnen vom Sängerbund traten in ihrer Hugenotten-Tracht auf und sangen das Friedrichstal-Lied, wofür sie mit viel Applaus belohnt wurden.

100 Jahre FC Germania Friedrichstal

Der  FC Germania Friedrichstal mit seinen Abteilungen Kegeln und Tennis hat die Aufgaben und Herausforderungen über all die Jahrzehnte hinweg erfolgreich gemeistert. Die Fußballer des FC Germania Friedrichstal können mit berechtigtem Stolz auf eine 100-jährige Geschichte zurückblicken, denn der FC Germania Friedrichstal gehört seit Jahrzehnten zu den Spitzenmannschaften im Senioren- und Jugendbereich des Fußballkreis Karlsruhe.

Haus Edelberg Friedrichstal

Haus Edelberg Friedrichstal

5 Jahre Haus Edelberg – ein Erfolgsmodell

Das Alter ist ein Privileg unserer modernen Gesellschaft, immer mehr Menschen werden immer älter. Wir müssen die gesellschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen so gestalten, dass alt und jung darin gleichermaßen ihren Platz finden. Der Mensch soll und muss im Mittelpunkt stehen. Am Saint-Riquier-Platz ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen entstanden, das sich seit fünf Jahren engagiert für Menschen, die auf die Mithilfe anderer angewiesen sind. Das Haus ist bei zahlreichen Anlässen, Festen und Feiern direkt in das Gemeindeleben eingebunden. Dieses Seniorenzentrum hat mit dazu beigetragen, ein neues Bild von Senioren in unserer Stadt zu verankern.

Sonstige Veranstaltungen

Des Weiteren wurde die Stadtputzete, die Seniorenfeier und „Markt und Kerwe“ von der Ortsverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Ortschaftsrat und Vereinen durchgeführt. Vor der Kulisse der Evangelischen Kirche auf dem Marktplatz fand der Friedrichstaler Weihnachtsmarkt mit über 30 Weihnachtshäuschen am 2. Adventswochenende zum elften Mal statt.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Weihnachten ist das Fest der Freude, der Familie und des Friedens. Seit jeher bildet es den ganz besonderen Höhepunkt im Jahresablauf mit einer ihm eigenen, besonderen Atmosphäre. Heutzutage wird häufig versucht, Freude durch Geschenke zu verbreiten. Freude kann man aber auch auf andere Art schenken – durch ein liebes Wort, ein Lächeln, durch Hilfeleistungen oder einfach durch Zeit, die wir anderen widmen. Viele Friedrichstaler und Stutenseer praktizieren dies das ganze Jahr über und arbeiten ehrenamtlich in Vereinen, in Verbänden, bei der Feuerwehr, bei den vielen Hilfsdiensten und caritativen Einrichtungen. Sie schenken das ganze Jahr über Freude und tun Gutes. Ihnen möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich für ihren unbezahlbaren und vorbildlichen Einsatz danken!

Weihnachten ist auch ein Fest der Familie und ich hoffe, dass Sie in den nächsten Tagen viele Gelegenheiten finden, gemeinsam ein wenig Zeit zu verbringen und auch füreinander da zu sein. Nicht zuletzt ist Weihnachten aber auch ein Fest des Friedens und für viele von uns verbindet sich damit der Wunsch, ruhige und stressfreie Tage zu verbringen, wo man innehält, zurückschaut und Kraft schöpft für künftige Aufgaben. Wir können sehr zufrieden auf das zu Ende gehende Jahr blicken, in dem wir sehr vieles umgesetzt und vorangebracht haben. Ich wünsche Ihnen, Ihren Familien und Freunden ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame und stimmungsvolle Feiertage sowie ein gesundes, glückliches Jahr 2014.
Ihr

Kurt Gorenflo (Ortsvorsteher Friedrichstal)

Quelle: Kurt Gorenflo/Ortsvorsteher Friedrichstal

Bildquellen

  • Sporthalle Friedrichstal: Martin Strohal
  • Wohnen mit der Sonne: Martin Strohal
  • Asylunterkunft: Landratsamt Karlsruhe
  • Partnerschaft St. Riquier: Kurt Gorenflo
  • SWR4 Sommererlebnis 2013 Friedrichstal: Martin Strohal

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X