meinstutensee.de


Gehwegsanierung in Friedrichstal

Pressemitteilung von Kurt Gorenflo/Ortsvorsteher Friedrichstal | 24.02.2014 20:22 | Keine Kommentare

GehwegplattenZahlreiche Gehwege in Friedrichstal seien noch mit Betonplatten im Format 30 mal 30 Zentimeter belegt, berichtete Ortsvorsteher Kurt Gorenflo. Diese befänden sich mittlerweile in sehr schlechtem Zustand und entsprächen teilweise nicht mehr der Verkehrssicherheit. In der Vergangenheit seien diese schadhaften Beläge stets in sehr kleinen Teilstücken ausgetauscht worden. Nach Meinung des Ortschaftsrates sei diese Vorgehensweise nicht sinnvoll, da auch die Baustelleneinrichtung mit berechnet werden müsse. Um eine dauerhafte Lösung zu erreichen, sei es wünschenswert, diese Betonplatten sukzessive durch Verbundpflaster auszutauschen. Die Stadtverwaltung habe dazu ein Sonderprogramm „Gehwegsanierung“ in Höhe von 150 000 Euro aufgelegt. Rein rechnerisch, berichtete Gorenflo, könnten damit zwischen 1100 und 1500 Quadratmeter Gehwegfläche erneuert werden. Einstimmig beschloss der Ortschaftsrat, in der Lessingstraße, der Hagenbuchenstraße, der Hebelstraße und dem Jägersteig den Austausch der Gehwegplatten auf einer Gesamtfläche von 650 Quadratmeter gegen Verbundpflaster zu beantragen.

Quelle: Kurt Gorenflo/Ortsvorsteher Friedrichstal

Bildquellen

  • Gehwegplatten: Kurt Gorenflo

Kommentare

Kommentare sind geschlossen