meinstutensee.de


Erneuter Streik am 26. März

Von meinstutensee.de | 21.03.2014 8:21 | Keine Kommentare

Stadtbahn S2 (Foto: KVV)Die Gewerkschaft ver.di und der DBB Beamtenbund und Tarifunion haben im Zuge der aktuell laufenden Entgelttarifverhandlungen für Beschäftigte des Öffentlichen Diensts für Mittwoch, 26. März, erneut zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Von der landesweiten Streikaktion sind voraussichtlich auch die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) wieder den ganzen Tag über betroffen. “Wir bedauern sehr, dass der Streik unsere Fahrgäste nun innerhalb so kurzer Zeit bereits zum zweiten Mal hart trifft”, sagt Stefanie Haaks, kaufmännische Geschäftsführerin der VBK.

In Karlsruhe verkehren wegen des Warnstreiks bei den VBK im gesamten Stadtgebiet zwischen Mittwochmorgen, 3 Uhr, und Donnerstagfrüh, 3 Uhr, keine Straßenbahnen und Busse. Dazu zählen die Tram-Linien 1 bis 8 sowie die Stadtbahnlinie S2.

Für einige Buslinien gibt es einen Ersatzfahrplan, der Anschlüsse in die Karlsruher Innenstadt sichert und einen Umstieg auf die Linien der dort verkehrenden S-Bahnen der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) ermöglicht.

Die S-Bahnen der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft S1/S11, S31/S32, S4, S41, S5, S51/S52, S6 und S9 sind nicht vom Streik betroffen. Fahrzeuge der Linien S1 und S11, die die wichtige Verbindung zwischen dem Hauptbahnhof und der Kaiserstraße bieten, fahren soweit verfügbar auch außerhalb der Hauptverkehrszeiten in Doppeltraktion. Ebenso verkehrt die Linie S3 (S-Bahn RheinNeckar, betrieben von der DB) wie gewohnt.

Analog zum letzten Streiktag wird folgender Ersatzfahrplan im Busbereich durch Subunternehmer gefahren:

  • Buslinie 5E: verkehrt fahrplanmäßig in bekannter Taktung.
  • Buslinie 10: verkehrt fahrplanmäßig in bekannter Taktung.
  • Buslinie 30: verkehrt im 30-Minuten-Takt mit Anbindung am Durlacher Tor als Angebot für die Waldstadt. Der Bus verkehrt zwischen 6 und 20 Uhr an der Haltestelle Studentenhaus (nahe dem Durlacher Tor) jeweils zur Minute .23 und .53. Nach 20 Uhr gilt der Regelfahrplan.
  • Buslinie 31: verkehrt fahrplanmäßig im 20-Minuten-Takt mit Anbindung an den Bahnhof Durlach als Angebot für die Waldstadt und Hagsfeld.
  • Buslinien 44 (Hohenwettersbach – Bergwald – Zündhütle mit Anschluss auf die Buslinie 47) und Buslinie 47: verkehren fahrplanmäßig im 20-Minuten-Takt mit Anbindung an den Hauptbahnhof als Angebot für die Höhenstadtteile.
  • Buslinie 62: verkehrt fahrplanmäßig im 20-Minuten-Takt mit Anbindung an den Entenfang und den Hauptbahnhof als Angebot für Bulach, Oberreut und Grünwinkel.
  • Buslinie 73: verkehrt fahrplanmäßig im 20-Minuten-Takt mit Anbindung an den Europaplatz als Angebot für die Nordstadt.
  • SEV Spöck Richard-Hecht-Schule und Friedrichstal Bahnhof: Zwischen den beiden Halten wird am Streiktag zwischen 5.30 Uhr (erste Abfahrt in Spöck) und 21 Uhr alle 20 Minuten ein zusätzlicher Bus verkehren. Am Bahnhof Friedrichstal kann auf die Linie R2 umgestiegen werden, die mindestens stündlich über Blankenloch und Hagsfeld zum Hauptbahnhof Karlsruhe fährt. Von der Haltestelle Spöck-Richard-Hecht-Schule bietet die Buslinie 123 mindestens stündlich eine Verbindung zu den Haltestellen Karlsruhe Tullastraße und Fächerbad.

Am Streiktag ist die Mitnahme von Fahrrädern in den Bussen leider nicht möglich, weil mit starker Auslastung der Fahrzeuge gerechnet werden muss.

Quelle: Karlsruher Verkehrsverbund

Bildquellen

  • Stadtbahn S2 (Foto: KVV): KVV

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X