meinstutensee.de


Erschließung für den Netto-Markt geht zügig voran

Pressemitteilung von Ludwig-W. Heidt/Ortsvorsteher Staffort | 31.03.2014 11:42 | 2 Kommentare

Erschließung Netto-MarktVorletzte Woche begann die beauftragte Firma mit der so genannten äußeren Erschließung, ohne die eine Einzelhandelsansiedelung in dieser Ortsrandlage nicht möglich wäre. Hierzu zählen in diesem Fall die Ausweitung der Kreisstraße auf Höhe des künftigen Marktes am Ortsrand von Staffort in Richtung Büchenau, die Verlegung des gegenübergelegenen Fuß- und Radweges sowie die Installierung aller notwendigen Ver- und Entsorgungsleitungen. Letzteres erfolgt in der nördlichen Stichstraße der Wolfslachstraße. Die Straßenbelagsarbeiten werden in enger Abstimmung mit dem Landratsamt als Straßenbaulastträger der Kreisstraße durchgeführt, um Überschneidungen zu vermeiden. Schließlich hat sich die Behörde entschlossen, innerorts den Straßenbelag der K3579 mit der Carl-Peter-Straße und der Büchenauer Straße in den Kalenderwochen 15/16/17 bis zu beiden Ortseinfahrten erneuern zu lassen. Die Maßnahme soll jedenfalls bis zum Ende der Osterferien abgeschlossen sein. Über diesbezügliche Einzelheiten informiert das Landratsamt.

Ludwig-W. Heidt, Ortsvorsteher Staffort

Quelle: Ludwig-W. Heidt/Ortsvorsteher Staffort

Bildquellen

  • Erschließung Netto-Markt: Martin Strohal

Kommentare

In welchem Stadtteil soll der neue Netto gebaut werden? Das geht aus dem Artikel leider nicht hervor.

meinstutensee.de

Der Markt wird in Staffort (Ortsrand in Richtung Büchenau) gebaut. Siehe dazu auch die weiteren Artikel zum Thema sowie die neue Fotogalerie unter http://www.meinstutensee.de/fotos/nggallery/projekte/netto-staffort


X