meinstutensee.de


Flurbereinigung auf Zielgeraden

Pressemitteilung von Kurt Gorenflo/Ortsvorsteher Friedrichstal | 31.03.2014 11:56 | Keine Kommentare

Das Amt für Flurneuordnung hat dem Ortschaftsrat Friedrichstal einen Zwischenbericht zukommen lassen. Ortsvorsteher Kurt Gorenflo berichtete, die letzten zehn Prozent der neu zu ordnenden Fläche auf Stutenseer Gemarkung sollen jetzt angegangen werden, dann sei das Projekt abgeschlossen. Mitte Juni sollen weitere Grenzen neu abgesteckt und die Wegebauarbeiten vollzogen werden. Eine ausführliche Information darüber sei in der Sitzung am 5. Juni vorgesehen, auch eine Begehung sei möglich. Mit allen Grundstückseigentümern seien Gespräche geführt und Einvernehmen erzielt worden. In diesem weit fortgeschrittenen Stadium kamen Thomas Hornung (CDU) grundsätzliche Bedenken. Er bedauerte die starke Veränderung der Feldflur, hin zu einer Industrialisierung der Landwirtschaft, die Vögeln, Rebhühnern und Kleintieren keinen Raum mehr lassen. Gorenflo entgegnete, der Naturschutz sei an dem Verfahren beteiligt. Bürgermeister Matthias Ehrlein begründete das Vorgehen einer Flurbereinigung mit der Erfordernis des Straßennetzes, das die Hauptverkehrsstraßen zum Schutz der Anwohner um die Orte herumführe. Außerdem sei das Herzstück einer Flurbereinigung der Wege- und Gewässerplan, an dem alle mitgewirkt hätten. Dieser Plan enthalte auch die Biotopvernetzung und die Grünstruktur sei darin abgebildet. Klaus Hoffmann warf ein, in diesem Stadium sei ein Eingreifen nur noch über die Eigentümer möglich. Der Ortschaftsrat will die Begehung am 5. Juni wahrnehmen.

Kurt Gorenflo, Ortsvorsteher Friedrichstal

Quelle: Kurt Gorenflo/Ortsvorsteher Friedrichstal

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X