meinstutensee.de


Spöcker Bolzplatz vermüllt immer mehr [Update]

Von meinstutensee.de | 27.04.2014 13:43 | Keine Kommentare

Der Bereich um den Bolzplatz bei der Schule, insbesondere um die Schutzhütte herum, verkommt immer mehr zur “Zweigstelle der Kreismülldeponie”. Der wild herumliegende Müll lässt diese Vermutung jedenfalls zu. Zudem wurde versucht, letztes Jahr die Schutzhütte anzustecken. Verkohlungen am Hüttentisch und das angekokelte Dach wiesen und weisen darauf hin.

Man fragt sich, was in den Köpfen von diesen jungen Menschen vorgeht, solch sinnloses Verhalten an Tag zu legen, das nur “Zerstörung” als Ziel hat. Ist in deren Köpfen kein Platz für Überlegungen, dass ein derartiges Verhalten allen Jugendlichen, die diese Einrichtungen benutzen möchten, schadet? Sicher ist jedenfalls, dass die Stadt den Müll nicht wegräumt und sicher ist auch, dass die Hütten nicht wieder aufgebaut werden, sollten sie abgefackelt werden.

Unsere Bitte an alle, die das Gelände “mit Vernunft” aufsuchen: Meldet bzw. Melden Sie uns alle Beobachtungen an Tel. 0151 52716000, die dazu beitragen können, diesem unsinnigen Treiben Einhalt zu gebieten. Im Übrigen sind auch die Erziehungsberechtigten in der Pflicht, ihrem Nachwuchs anständiges Verhalten vorzuleben und beizubringen.

[Update 05.05.2014] Am vergangenen Samstag wurden neue Zerstörungen am Dach einer Hütte durch aufmerksame Spöcker Mitbürgerinnen dem Ortsvorsteher gemeldet. Es konnten nach dem Eintreffen des OVs die Täter ermittelt werden. Vielen Dank für den Hinweis und daher nochmals die Bitte an alle, die das Gelände “mit Vernunft” aufsuchen: Melden Sie derartige Zerstörungen an die Tel. 0151 52716000 oder an die Polizei, damit wir diesem unsinnigen Treiben Einhalt gebieten können.

Manfred Beimel, Ortsvorsteher Spöck

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X