meinstutensee.de


Empfang für Mundartdichterin Else Gorenflo

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 05.05.2014 19:59 | Keine Kommentare

Auszeichnung Else GorenfloIm April wurde die über die Region hinaus bekannte Mundartdichterin Else Gorenflo aus dem Stadtteil Friedrichstal in Rastatt mit der Ehrennadel des Arbeitskreises Heimatpflege Regierungsbezirk Karlsruhe e.V. gemeinsam mit anderen Preisträgern ausgezeichnet. Dies nahm Oberbürgermeister Klaus Demal zum Anlass, die Künstlerin gemeinsam mit ihrem Mann Berthold zu einem kleinen Empfang als Anerkennung der langjährigen Verdienste um die Heimatpflege ins Rathaus einzuladen. „Heimatverbundenheit bildet die Basis für unser aller Zusammenleben. Deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen, diejenigen Bürger, die Vorbildliches für unser Gemeinwesen leisten, zu ehren“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Demal.

Seit langem, das wissen nicht nur die Hörer des SWR4-Badenradios zu schätzen, bereichert die Mundartdichterin und Autorin ein großes und treues Publikum mit zahlreichen Veranstaltungen, Kurzgeschichten und seit Ende des vergangenen Jahres mit ihrem nunmehr zwölften Buch, bestehend aus Lyrik- und Prosatexten. „Alle Ihre Werke sind ein Stück Kulturgut und gelebte Heimatpflege. Doch nicht nur in Punkto Prosa ist Else Gorenflo überaus aktiv. Vor allem auch Ihr Einsatz für die Partnerschaft mit St. Riquier in Frankreich ist herausragend“, so der Oberbürgermeister weiter.

In die Glückwünsche zu dieser besonderen Auszeichnung schloss Demal auch die besten Grüße und den Dank des Ortsvorstehers Kurt Gorenflo sowie des Gemeinde- und Ortschaftsrates ein. Ortsvorsteher Gorenflo hatte bereits im Rahmen der Auszeichnungsfeier in Rastatt seine Glückwünsche persönlich überbracht.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Auszeichnung Else Gorenflo: Stadt Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen