meinstutensee.de


Internationaler Museumstag: “Sammeln verbindet”

Pressemitteilung von Museumsverein Friedrichstal | 06.05.2014 20:53 | Keine Kommentare

Heimat- und Hugenottenmuseum FriedrichstalBei einem Besuch der Kinder der Kita „Kunterbunt“ aus Hagsfeld mit ihrer Betreuerin Frau Weber erkundeten zukünftige Erstklässler das Heimatmuseum Friedrichstal. Ein besonderer Anziehungspunkt war natürlich das alte Schulzimmer, in dem die Kinder mit Schiefertafel und Griffel ausprobierten, wie das Schulleben früher ablief. Aus den vielfältigen Sammlungsbereichen des Museums waren für Besucher dieses Alters natürlich die Gegenstände aus dem Alltagsleben- wie Milchkanne, Bügeleisen, Kerzenhalter und Waschzuber ein guter Anknüpfungspunkt, um eine Einführung in die Geschichte zu erhalten.

Auch Kinder sind oft schon kleine Sammler. Muscheln vom Strandurlaub, Figuren aus Überraschungseiern oder Fußballbilder zur aktuellen Weltmeisterschaft sind die gesuchten Objekte. Das Sammeln gehört zu den ältesten Leidenschaften der Menschheit. Dafür gibt es viele Gründe, z. B. wissenschaftliche Neugier, der Anspruch, Kulturgut für die Nachwelt zu erhalten oder Entwicklungen zu dokumentieren. All diese Beweggründe verbinden – Museumssammlungen mit Sammlern und Stiftern, mit Wissenschaft und Forschung und schließlich mit dem Besucher.

Am Internationalen Museumstag, 18. 5., ist das Heimat- und Hugenottenmuseum Friedrichstal von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Museumsverein Friedrichstal

Bildquellen

  • Heimat- und Hugenottenmuseum Friedrichstal: Ursula Heckmann

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X