meinstutensee.de


Vandalismus: Vorerst keine aufsuchende Sozialarbeit

Pressemitteilung von Kurt Gorenflo/Ortsvorsteher Friedrichstal | 29.05.2014 13:17 | Keine Kommentare

Vandalismus Kindergarten SonnenscheinEinen üblen Fall von Vandalismus war nach den Ostertagen im Bereich des Kindergartens „Sonnenschein“ festzustellen. Ortsvorsteher Kurt Gorenflo berichtete von „Saufgelagen“ und zerschlagenen Flaschen. Infolgedessen musste der Sand komplett ausgetauscht und Scherben aus dem gesamten Freigelände aufgesammelt werden. Der Jugendsachbearbeiter der Polizei Stutensee habe den Fall in Bearbeitung und habe Scherben eingesandt, um eventuelle Fingerabdrücke sichern zu lassen. Polizei, Kümmerer und Ordnungsdienst führten zwar vermehrt Kontrollgänge durch, hätten aber noch keine konkrete Spur. Luitgard Mitzel schlug vor, aufsuchende Sozialarbeit einzusetzen, aber Ortsvorsteher Kurt Gorenflo meinte, das habe keinen Sinn, solange keine Täter bekannt seien. Thomas Hornung und Lutz Schönthal erinnerten ausdrücklich daran, dass die Polizei stets die Bürger um Mithilfe bitte. Wer Derartiges beobachte, solle es bitte unter 110 melden.

Quelle: Kurt Gorenflo/Ortsvorsteher Friedrichstal

Bildquellen

  • Vandalismus Kindergarten Sonnenschein: Stadt Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X