meinstutensee.de


Hunde in öffentlichen Grünanlagen

Von meinstutensee.de | 24.06.2014 21:00 | Keine Kommentare

Tiere sind ein natürlicher Bestandteil unseres dörflichen Lebens. Sie sind unsere Haustiere und unsere ständigen Begleiter. Ebenso natürlich ist es, dass auch unsere vierbeinigen Freunde ihren natürlichen Bedürfnissen nachkommen. Oft tun sie das an Stellen, wo wir Menschen die kleineren oder größeren Häuflein nicht gerne sehen. Und es ist in der Verantwortung der Hundehalter dafür zu sorgen, dass die Hinterlassenschaften nicht einfach liegen bleiben, sondern umgehend entfernt werden. Leider gibt es aber auch einige, die sich nicht darum kümmern, was ihre Hunde in öffentlichen Grünanlagen, in andere Leute Vorgärten, auf unseren Wiesen oder im Naturschutzgebiet hinterlassen. So kommt es immer wieder zu Beschwerden. Mit einer kleinen Plastiktüte kann der Hundebesitzer das Häufchen nach dem Verursacherprinzip entsorgen. Deshalb an dieser Stelle der Appell, über dem eigenen Hobby und der eigenen Tierliebe, die Rücksicht auf die Mitmenschen nicht zu kurz kommen zu lassen.

Ortsvorsteher Manfred Beimel möchte nochmals darauf hinweisen, dass Hunde in Landschafts- und Naturschutzgebieten auf jeden Fall anzuleinen sind.

Manfred Beimel, Ortsvorsteher Spöck

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X