meinstutensee.de


Bahnstrecke ab Montag wieder in Betrieb

Bild: Martin Strohal

Von Martin Strohal | 14.09.2014 13:39 | Keine Kommentare

Mit dem Ende der Sommerferien sind auch die Sanierungsarbeiten an der Bahnstrecke Karlsruhe – Graben-Neudorf weitgehend abgeschlossen. Die Vollsperrung der Strecke wird aufgehoben, so dass wieder Züge fahren können. Allerdings sind noch nicht alle Arbeiten, insbesondere an den Haltepunkten Blankenloch und Friedrichstal abgeschlossen.

Mit dem 15. September wird der umgebaute Haltepunkt teilweise in Betrieb genommen. Insbesondere der Zugang zum Mittelbahnsteig mit Aufzugsanlage wird zu diesem Zeitpunkt noch nicht fertiggestellt sein. Die Arbeiten werden planmäßig bis 14. Dezember hauptsächlich tagsüber fortgesetzt werden.

Auch der neue Haltepunkt Friedrichstal am Saint-Riquier-Platz ist noch nicht fertig. Hier fehlt die Pflasterung des Bahnsteigs Richtung Graben-Neudorf sowie die Zugangswege zu den neuen Bahnsteigen auf beiden Seiten. Planmäßige Fertigstellung ist hier aber bereits am 29. September. Trotzdem wird der neue Haltepunkt erst mit dem nächsten Fahrplanwechsel im Dezember in Betrieb genommen werden. Derweil halten die Regionalbahnen wie gewohnt am Bahnhof Friedrichstal. Der dortige Haltepunkt wird voraussichtlich im Frühjahr 2015 abgebrochen werden.

Für Nacharbeiten an der neuen Strecke wird diese bis 29. September noch nachts (23.15 Uhr bis 5 Uhr) voll gesperrt bleiben. In diesen Zeiten bleibt der Ersatzverkehr mit Bussen (Linien 12 und X2) wie in den letzten Wochen bestehen. Im November wird es noch Nachverdichtungs- und Schleifarbeiten geben.

meinstutensee.de hat die Arbeiten an der Bahnstrecke und den Haltepunkten festgehalten. In unserem Fotoalbum dazu finden Sie über 150 Bilder.

Bildquellen

  • Bauarbeiten Haltepunkt Friedrichstal: Martin Strohal

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X