meinstutensee.de


“PARTEI”-Beitrag im Amtsblatt zurückgestellt

Bild: Die PARTEI OV Stutensee

Von Martin Strohal | 21.10.2014 21:47 | Keine Kommentare

Die PARTEI Stutensee teilt mit, dass ihr Beitrag, der für die letztwöchige Ausgabe der “Stutensee-Woche” geplant war, leider nicht veröffentlicht werden konnte. Die Stadtverwaltung lehnte eine Veröffentlichung wegen nicht 100%iger inhaltlicher Korrektheit ab. Änderung oder Austausch des Artikels waren in der Kürze der Zeit nicht möglich. Bei dem beanstandeten Text handelt es sich um eine Forderung nach Erlaubnis des Harzens beim Handball (“Harzen für den Erfolg”).

In der Gemeinderatssitzung vergangenen Montag kam das Thema zur Sprache. Oberbürgermeister Demal wies auf die Veröffentlichungsrichtlinien des Amtsblattes hin. Und da sich die Stadt den Aufwand mit Gegendarstellungen sparen wolle, sei es sinnvoll, den Artikel zurückzustellen.

Stutenseer PARTEI-Vorstandsmitglied Lars Hannemann lud Hauptamtsleiter Edgar Geißler und Oberbürgermeister Klaus Demal zu Gesprächen ein, damit die Verwaltung die PARTEI näher kennenlernen könne. Wie die PARTEI auf ihrer Facebook-Seite informiert, wurde die Einladung angenommen. Die PARTEI versichert, nicht gegen die Veröffentlichungsrichtlinien verstoßen zu haben. Das sei in dem geplanten Gespräch zu klären.

Bildquellen

  • Vorstand Die PARTEI OV Stutensee: Die PARTEI OV Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X