meinstutensee.de


TTC Staffort gegen Blankenloch und Linkenheim

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Von meinstutensee.de | 19.10.2014 20:24 | Keine Kommentare

TSG Blankenloch II – TTC II

Vergangene Woche Montag war unsere zweite Mannschaft zu Gast bei der TSG Blankenloch. In den beiden Doppeln zu Beginn der Begegnung konnten sich Sven Fluhrer und Michael Groß in drei Sätzen durchsetzen. Daniel Maus und Thorsten Raber mussten ihr Spiel leider abgeben. Trotz dessen das Michael gesundheitlich angeschlagen war, machte er es seinen Gegnern nicht leicht und verlor seine beiden Einzel erst in vier Sätzen. Ebenfalls in vier Sätzen gewann Sven seine beiden Einzel. Thorsten gab sein erstes Spiel ab, zeigte im zweiten aber Biss und holte sich den Sieg auch in vier Sätzen. Eine überzeugende Leistung zeigte auch Daniel, der beide Einzel für sich entscheiden konnte. Und so ging es 4:6 Vorsprung in die Schlussdoppel. Da sich Michael kaum noch auf den Beinen halten konnte, wurde das Spiel von Sven und Michael geschenkt. Jetzt kam es auf Daniel und Thorsten an. Die Zwei machten es spannend und kämpften sich durch fünf Sätze, um dann endlich den erlösenden Siegpunkt für Staffort zu holen. Damit ging die Begegnung mit 5:7 an Staffort.

TV Linkenheim – TTC I

Letzte Woche Dienstag traf man, wie auch schon im Pokalspiel, auf den TV Linkenheim. Die Doppel von Frank Schäfer und Thorsten Raber, sowie Mathias Peidelstein und Torsten Meier wurden jeweils in vier Sätzen verloren. Nur Sven Fluhrer und Sascha Till konnten deutlich in drei Sätzen gewinnen. Ebenso zeigten sich Mathias und Frank erfolgreich in ihren Einzeln. Für Sascha dagegen war im Einzel nichts zu holen. Kämpferisch zeigten sich Torsten und Thorsten, die beide über fünf Sätze spannende Spiele zeigten. Den Sieg für Staffort holte sich dann allerdings nur Thorsten Raber und so stand es 4:4. Sven siegte und Frank verlor. Wieder Gleichstand. Mathias siegte, Torsten und Sascha verloren. 7:6 leichter Vorteil für Linkenheim. Sven verkürzte zum Ausgleich. Unser neuster Zugang Thorsten zeigte sich heute von seiner besten Seite und holte sich seinen zweiten Einzelsieg.

Jetzt kam es auf das Schlussdoppel von Mathias und Torsten an. Glatt in drei Sätzen ließen die Gegner ihnen keine Chance und das Spiel ging damit 8:8 aus. Dies ist bereits das dritte Unentschieden der Saison.

Bildquellen

  • Tischtennis: Tim Reckmann / pixelio.de

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X