meinstutensee.de


Anwohner verscheuchte Einbrecher in Staffort

Bild: Robert Hoetink - Fotolia.com

Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe | 11.01.2015 20:00 | 3 Kommentare

Ein aufmerksamer Nachbar verhinderte am 10.01.2015, gg. 19.00 Uhr, einen Einbruch in Stutensee-Staffort, Wolfslachstraße. Der Mann brachte gerade seinen Müll raus, als er auf der Terrasse seines Nachbarn einen mutmaßlichen Einbrecher entdeckte. Auf der Straße traf er dann auf einen zweiten Täter. Beide Täter waren mit einem PKW, Opel Insignia Kombi, Farbe schwarz, zu dem Tatort gefahren. Der Mann zerstach dann an dem PKW drei Reifen um eine Flucht der Männer zu verhindern. Dies gelang aber nur teilweise. Trotz der zerstochenen Reifen flüchteten die Beiden mit dem PKW zunächst auf der K 3579 in Richtung Untergrombach. In höhe Büchenau mussten sie dann den nicht mehr fahrbereiten PKW stehen lassen und setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Trotz sofort eingeleiteter Suchmaßnahmen, auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers, konnten die Täter entkommen. Die Ermittlungen dauern an.

Im weiteren Verlauf wurde in Stutensee-Staffort ein vollendeter Tageswohnungseinbruch angezeigt. Ein Tatzusammenhang erscheint wahrscheinlich.

Zeugen werden gebeten, sich beim PRev KA-Waldstadt, Tel. 0721/967180 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bildquellen

  • Einbrecher (Symbolbild): Robert Hoetink - Fotolia.com

Kommentare

ein Mutiger Ureinwohner

Super gemacht Hut ab gefährlich aber mutig

Darius

Gut aufgepasst und mutig. Das hätte aber auch schief gehen können. Man weiß nie, wie brutal die Einbrecher dann werden.


X