meinstutensee.de


Katzenschutzverein dämmt Elend von herrenlosen Katzen ein

Bild: KatzenschutzVerein

Von meinstutensee.de | 20.01.2015 20:53 | Keine Kommentare

Auf das Elend von herrenlosen und verwilderten Katzen in und rund Karlsruhe mit seinen vielen Wohn-, Garten- und Industriegebieten verweist der KatzenschutzVerein Karlsruhe und Umgebung e.V. Diese Tiere befinden sich oft in einem bemitleidenswerten Zustand, leiden an Mangelerscheinungen, Krankheiten und Parasiten. Um die Vermehrung freilaufender Katzen einzudämmen, so der KatzenschutzVerein, sei es unerlässlich, dass alle Katzenfreunde die Tiere, die sie versorgen (z.B. auch in Scheunen, landwirtschaftlichen Anwesen, Gartengebieten, Reiterhöfen) auch kastrieren lassen. Nur so könne dem jährlichen Elend von Jungkatzen im Frühjahr und Sommer entgegengewirkt werden.

Der Katzenschutzverein bietet seine Hilfe im Sinne von modernem Tierschutz an und übernimmt für herrenlose Katzen die Kosten für die tierärztliche Behandlung mit Kastration – in Rücksprache, sofern nicht anderweitig regulierbar. Bitte kontaktieren Sie im Bedarfsfall die Vereins-Hotline: 0721-56 15 76. Auf der Homepage des gemeinnützigen Vereins finden Sie viele weitere Informationen – z.B. zur Katzenvermittlung, Tipps zur Katzenhaltung, Mithilfe und natürlich auch Spendenkonto, denn jeder Euro hilft direkt den Katzen: www.katzenschutzverein-karlsruhe.de

Bildquellen

  • Gruppe Katzenwelpen: KatzenschutzVerein

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X