Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Cover "Ricki und Gerti"„Wahre Geschichten von zwei Jungen in den 60er Jahren des 20ten Jahrhunderts in Süddeutschland“ – so ist das Buch untertitelt, das seit kurzem über epubli erhältlich ist. „Ricki und Gerti“ heißt es und handelt von Autor Richard Kuntze, der fünf wunderbare Jahre seiner Kindheit in Staffort verbracht hat, wo die Geschichten auch spielen.

Das Buch enthält zahlreiche Bilder und eignet sich deshalb gut zum Vorlesen für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter. „Und wer Pipi, Madita, Bullerbü und Lummerland schätzt oder wer in seiner Kindheit Winnetou-Filme und die Westernserie Bonanza auf den ersten Schwarzweiß-Fernsehern sah, der wird sich auch als Erwachsener hieran noch erfreuen können“, meint der Autor. Und sicher ist es auch für Erwachsene geeignet, die sich an das Staffort der 60-er Jahre zurückerinnern mögen und vielleicht selbst ihre Kindheit in dem Ort verbracht haben.

Kuntze wohnt inzwischen in Karlsruhe und ist als Ingenieur und IT-Berater tätig. Bei dem Buchprojekt handelt es sich bislang um seine einzige Arbeit als Autor. Dabei basiert das Buch auf seinen Erinnerungen, die er selbst seinen Kindern erzählt hat.

Ein Blick in die ersten Seiten des Buches ist auf der Website von epubli möglich. Dort ist das Buch auch für den Preis von 17,80 EUR erhältlich. Das Werk ist auch bei neobooks als E-Book für 4,99 EUR erhältlich.

Bildquellen

  • Cover „Ricki und Gerti“: Richard Kuntze
  • Staffort in „Ricki und Gerti“: Richard Kuntze
Werbung