Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Moderator Dr. Klaus Mayer

Moderator Dr. Klaus Mayer

Oberbürgermeister Klaus Demal zeigte sich beeindruckt von dem großen und vielseitigem Engagement Stutenseer Bürgerinnen und Bürger, das dazu führte, dass diesmal besonders viele, nämlich nicht weniger als 127 zu Ehrende auf dem Programm des Bürgerballs standen. Und einige davon waren komplette Mannschaften.

All diese und zahlreiche Besucher hatten sich am vergangenen Samstag in der Blankenlocher Festhalle eingefunden, wo die Stadt wie alle zwei Jahre herausragende Leistungen im Rahmen eines Bürgerballs besonders würdigen will. Demal betonte in seiner Begrüßungsansprache, dass die Stadt ehrenamtlich und engagiert tätige Menschen, die mitwirken, mitgestalten und mitverantworten brauche, da sie der Motor unserer Zivilgesellschaft seien. Das Engagement der Geehrten sei kein einfaches Plus, sondern wichtiger Bestandteil für das gesellschaftliche Wohlergehen.

Durch den Abend führte der Stadtrat und frühere Spöcker Ortsvorsteher Dr. Klaus Mayer. Eigentlich war eine Doppelmoderation mit seiner Tochter Nadja geplant, was eine Erkrankung allerdings verhinderte.

Obwohl eine größere Anzahl von Ehrungen auf dem Programm stand und dabei jeder Einzelne auf die Bühne gebeten wurde und aus den Händen des Stadtoberhaupts seine Auszeichnung in Empfang nahm, verlief der Abend nicht eintönig, sondern durchaus abwechslungsreich und unterhaltsam.

TMG Big Band

TMG Big Band

Gleich zu Beginn zeigte die Big Band des Thomas-Mann-Gymnasiums ihr Können. Es folgte eine Tanzdarbietung von Vincent Kveta, dessen Partnerin aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte.
Dann begannen die ersten Ehrungen von Jugendlichen, einzeln und im Team, aus dem Bereich Sport und Kleintierzucht. Hierbei waren Inhaber 1. bis 3. Plätze bei diversen Deutschen, Badischen, Nordbadischen oder Süddeutschen Meisterschaften in Badminton, Tischtennis, Tennis, Turnen und Tanzen auf der Bühne vertreten. Die Indiaca-Juniorenmannschaft der TSG Blankenloch hatte sogar den 1. Platz des Junior Worldcup 2014 in Luxemburg erreicht und erhielt dafür den großen Goldpokal aus den Händen des Oberbürgermeisters.
Unterbrochen wurde die Ehrung der Jugendlichen durch den Auftritt der Irish-Dance-Gruppe des TV Friedrichstal.

Fred van Halen

Fred van Halen

Im Anschluss betrat Bauchredner Fred van Halen mit seiner Bauchrednerpuppe, dem frechen Vogel Aky, die Bühne. Es dauerte nicht lange und das Publikum tobte vor Lachen. Von Frauen („Was soll eine Frau hinterm Herd, wenn die ganzen Schalter vorne sind?“) über Politik bis zu Fremdsprachen ließ van Halen kein Thema aus. Auch das Publikum wurde mit eingebunden. So flirtete Aky mit Zuschauerinnen, lästerte über nicht ganz so schlanke Herren und nahm die Bedienung auf den Arm.

Der darauf folgende Ehrungsblock blieb beim Thema Sport, widmete sich aber den Erwachsenen. Geehrt wurde die Indiaca-Herrenmannschaft der TSG Blankenloch für den Titel Badischer Meister 2013, die Herren-Tischtennismannschaft der TTG Spöck für den 3. Platz bei den Pokalmeisterschaften Herren C sowie die Damen-Tischtennis-Mannschaft der TTG Spöck für den 5. Platz bei den Pokalmeisterschaften Frauen C. Weitere Auszeichnungen gab es für langjährige aktive Mitglieder im Tennis- und Tischtennisbereich.
Nach einem musikalischen Beitrag des Klarinettentrios der Musikschule Hardt ging die Veranstaltung in eine Pause. In dieser gab es die erste Möglichkeit zu tanzen, begleitet von Andy Carl sowie dem Gesangsduo „Take two“. Hits wie „Über sieben Brücken musst du gehen“ begeisterten das Publikum.

Nach der Pause wurden weitere langjährige Mitglieder und Übungsleiter, aber auch hervorragende Einzelleistungen ausgezeichnet, beispielsweise Manfred Stadtmüller für 50 Jahre als Übungsleiter beim TV Friedrichstal, Dagmar Schulmeister (ebenfalls TV Friedrichstal) für den 1. Platz bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Bereich Show-Kata und Selbstverteidigung sowie den 1. Platz bei den European Open 2013 im Bereich Selbstverteidigung und Show-Kata, Friedel Jung für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft und Leitung der Gymnastikabteilung des TV Spöck und Gerlinde Schleicher von SG Siemens für den 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Karate in ihrer Gewichtsklasse.

TSG Seckenheim

TSG Seckenheim

Es folgte eine Darbietung  der Jump Factory von der TSG Seckenheim im Row Skipping. Dieses unglaublich schnelle Seilspringen, verbunden mit akrobatischen Einlagen, sorgte im Saal für Erstaunen und letztlich Begeisterung.

Der fünfte Ehrungsblock widmete sich den Musik- und Gesangsvereinen. Zahlreiche Mitglieder wurden für 40-, 50-, 60-, oder sogar 65-jährige (wie Alois Penterling und Wolfgang Hoffmann vom Musikverein „Harmonie“ Blankenloch) aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Im nächsten Showteil zeigte die kurz zuvor ausgezeichnete Dagmar Schulmeister mit ihrem Partner Ralph Rösler ihr Können in Judo und Selbstverteidigung. Anschließend wurden Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Günther Meyer aus Friedrichstal erhielt den großen Goldpokal für 60-jährige aktive Mitgliedschaft. Desweiteren wurden Mitglieder des DRK geehert bzw. das DRK selbst für den Neuaufbau der Notfallhilfe in Blankenloch, sowie Bürgerinnen und Bürger die zum wiederholten Mal das Deutsche Sportabzeichen erworben hatten.

Dagmar Schulmeister und Ralph Rösler

Dagmar Schulmeister und Ralph Rösler

Nach Mitternach kam das Programm zu seinem Ende, und das Publikum wurde wieder zum Tanzen ermuntert.
Insgesamt war die Veranstaltung sehr unterhaltsam, allerdings dauerte sie aufgrund der vielen Ehrungen doch recht lange. Natürlich ist das ein Luxusproblem. Denn welche Stadt wünscht sich nicht so viele erfolgreiche und engagierte Bürgerinnen und Bürger? Und dass die Stadt einen solch würdigen Rahmen schafft, um ihren Bürgern Anerkennung zu zollen, ist ebenfalls sehr erfreulich. Vielleicht ist ein Intervall von zwei Jahren für so viele Auszeichnungen einfach etwas zu lang.

Weitere Fotos der Veranstaltung finden Sie in unserer separaten Bildergalerie.

Geehrt wurden:

Block I: Großer Goldpokal: Sophia Erb, Darlene Easterling; Kleiner Goldpokal: Cara Schmiady, Charlotte Schimpgen, Denise Rinck, Vincent Kveta, Jelte Naujocks, Saskia Sefner*; Silberne Anstecknadel: Veronika Ruks, Laura Matthias, Felicitas Reif, Linda Metz, Thilo Sendler, Samira Karle, Ann-Kathrin Roscha, Marcel Herling*; Bronzene Anstecknadel: Nina Egeling, Laura Schmid, Janine Peters, Pia Sendler, Miriam Ohlenroth, Lucas Wirtz, Jessica Metz, Soman Punge, Jonas Punge, Gabriella Siegel

Block II: Großer Goldpokal: TSG Blankenloch Indiaca-Juniorenmannschaft 15-18 Jahre (Christian Beck, Marcel Krimmel, Nico Krimmel, Juraj Valovic, Lucas Deichmann, Johannes Thierer, Pascal Börtzler, Nicolas Grabner, Jan Kölzer, Werner Hemberle, Danny Krimmel); Kleiner Goldpokal: TSG Blankenloch Indiaca-Schülermannschaft 11-14 Jahre (Rémi Briault, Maximilian Radtke, Dominik Seiler, Konstantin Morakis, Till Rädler, Nicolas Chavane, Marc Gökce, Samuel Weidemaier); Kleiner Silberpokal: VSV Büchig Tischtennismannschaft Schülerinnen U15 (Laura Matthias, Felicitas Reif, Katrin Berger, Nina Egeling); Großer Bronzepokal: TC Spöck Tennismannschaft U9 (Sophie Heinzelmann, Jule Jäger, Jule Kutnar*, Fynn Wagner, Luca Morovic), TC Spöck Tennismannschaft U10 (Jule Kutnar*, Fynn Wagner, Luca Morovic, Lenard Steidel), TC Spöck Tennismannschaft U12 (Luca Morovic, Rico Aloisi, Julius Eiden, Jonas Kutnar, Louis Landhäußer, Mats Pfannendörfer, Jonas Roth, Nico Seeger), TTF Spöck Tischtennismannschaft Mädchen (Gianna Varma, Jenna Hofheinz, Laura Matthias, Laura Varma); Kleiner Bronzepokal: TC Spöck Tennismannschaft U16 weiblich (Vivien Brill, Jenna Hofheinz, Sophia Oehler, Gianna Varma, Laura Varma); Großer Goldpokal: Werner Hemberle

Block III: Kleiner Goldpokal: TSG Blankenloch Indiaca-Herrenmannschaft (Danny Krimmel, Kim Tiprangsee, Dimitri Kektschiew, Niklas Denker, Felix Werner, Jan Kölzer, Nico Krimmel, Juraj Valovic, Werner Hemberle), TTG Spöck Herren-Tischtennismannschaft (Miguel Gomez, Rainer Hock, Roman Keller, Patrick Seidt); Großer Silberpokal: TTG Spöck Damen-Tischtennismannschaft (Iris Sühs, Jennifer Paulus, Nina Hartmann); Große Silbermedaille: Rainer Hock, Iris Sühs, Marcus Dolensky, Volker Hartmann, Christian Paulus, Branko Simic, Lother Sühs, Frank Schäfer, Mathias Peidelstein

Block IV: Große Goldmedaille: Dagmar Schulmeister, Manfred Stadtmüller, Frank Ernst; Kleine Goldmedaille: Werner Martin, Gerlinde Schleicher, Bertram Hornung, Ludger Ljucovic, Margit Haisch, Doris Böhm, Hans Böhm, Ursula Chalupka, Anna Gambal, Renate Kloß, Susanne Ritz, Roswitha Roghmanns, Rudolf Ulmerich, Friedel Jung, Karl-Otto Fetzner, Uwe Süß*, Anna Linder*; Große Silbermedaille: Hannelore Bittner, Hansjoachim Bluhm, Ruth Hemberle, Edeltraud Melder, Siedgrid Müller, Klaus Reeb, Marianne Bentzen, Sonja Brand, Jutta Gresch, Gabrielle Grimm*, Otto Ordnung*, Walter Hornung*, Jürgen Kühn*, Rosemarie Makyta*; Buchgeschenk: Sebastian Kienzler

Block V: Kleiner Goldpokal: Alois Penterling, Wolfgang Hoffmann*; Große Goldmedaille: Christa Müller; Kleine Goldmedaille: Sonja Beron, Fritz Müller, Manfred Ernst, Hans Sand, Günther Müller, Hermann Hornung, Klaus Nowack, Matthias Haußer, Walter Fetzner; Große Silbermedaille: Albert Süß, Franz Wallisch, Gerd Gretschmann, Walter Reinmuth, Roland Becker, Rainer Rößler, Siegbert Fetzner, Ilse Reich*, Michael Ernst*, Herbert Grimm*, Friedbert Lang*, Esther Hornung*, Günter Hartmann*, Anneliese Füßler, Helmut Füßler, Walter Seeland*

Block VI: Großer Goldpokal: Günther Meyer; Große Goldmedaille: Frank Giraud*, Sula Mahler*; Kleine Goldmedaille: Jürgen Taschler, Klaus Dieter Süß, Ralf Baumer*, Jürgen Hauth*, Erich Walschburger; Große Silbermedaille: Sven Zeiss, Francesco Bugiada, Klaus Dopf*; Geldgeschenk: DRK Blankenloch Notfallhilfe; Buchgeschenk: Hansjoachim Bluhm, Dieter Raupp, Dietmar Schott, Joseph Sajer, Adelheid Mack*

(* nicht anwesend)

Bildquellen

  • Moderator Dr. Klaus Mayer: Martin Strohal
  • TMG Big Band: Martin Strohal
  • Fred van Halen: Martin Strohal
  • TSG Seckenheim: Martin Strohal
  • Dagmar Schulmeister und Ralph Rösler: Martin Strohal
  • Ehrungen Bürgerball: Martin Strohal
Werbung