Pressemitteilung von Manfred Beimel/Ortsvorsteher Spöck

Die Evangelische Kirchengemeinde bot im Rahmen der Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr etwas ganz besonderes an: ein österlicher Stationenweg in der evangelischen Kirche lud dazu ein, das Leben des Apostels Petrus und seine Begegnungen mit Jesus zu verfolgen und zu bedenken. Lebensstationen von Petrus wurden mit Erzählfiguren in passendem Ambiente ausdrucksstark inszeniert. Fast alle Gruppen und Kreise der Kirchengemeinde hatten sich beim Gestalten und dem Aufbau der 20 verschiedenen  Stationen  des Osterwegs beteiligt. Zwischen Palmsonntag und Ostermontag nutzten mehr als 900 Besucher die Gelegenheit, um über Szenen und deren Botschaft ins Nachdenken zu kommen und einen Bezug zum eigenen Leben zu finden. Diese Aktion fand bei den Besuchern sehr positive Resonanz und hat den Jubiläumsveranstaltungen in unserem Ort eine tiefgründige Facette hinzugefügt.

Quelle: Manfred Beimel/Ortsvorsteher Spöck

Bildquellen

  • Osterweg Spöck: Manfred Beimel
Werbung