Pressemitteilung von Manfred Beimel/Ortsvorsteher Spöck

Am Wochenende vor Ostern trafen sich ca. 65 singbegeisterte Teilnehmer/innen aus Spöck, aus anderen Stutenseer Stadtteilen und aus anderen Orten der Region zu einem Gospelworkshop im evangelischen Gemeindehaus. Am Samstagvormittag ging es im ev. Gemeindehaus los mit Ruthild Wilson und Helmut Jost, die es verstanden die Teilnehmer sehr schnell zu begeistern. So war auch während der beiden intensiven Probetage die Stimmung immer herzlich und motiviert. Für das leibliche Wohl der Sängerinnen und Sänger sorgten Schülerinnen der Richard-Hecht-Schule und der CVJM Spöck. 12 Lieder wurden mit viel Begeisterung und Spaß bei der Sache eingeübt. Am Palmsonntagabend war es dann soweit: In der katholischen Kirche wurden die gemeinsam einstudierten Lieder einem sehr großen Publikum vorgetragen, gewürzt mit einigen Solodarbietungen der beiden „Profis“ Ruthild und Helmut. Schnell sprang der Funke über und die Zuhörer sangen und klatschten mit. Die Aktion war ein tolles Zeichen ökumenischer Zusammenarbeit und für die Möglichkeit, im ev. Gemeindehaus proben zu können und die Aufführung in der kath. Kirche durchführen zu können, sei beiden Kirchengemeinden recht herzlich gedankt. Insgesamt war es ein großartiges Wochenende, das den Beteiligten sehr viel Freude gemacht hat und bei dem auch die Konzertbesucher zu einem musikalischen Genuss kamen.

Quelle: Manfred Beimel/Ortsvorsteher Spöck

Bildquellen

  • Gospelkonzert Spöck: Manfred Beimel
Werbung