Von meinstutensee.de-Reporter Thomas Riedel

Karlsruhe (ots) – Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich am Donnerstagmittag eine 69-Jährige als Fahrgast einer Straßenbahn bei einer Gefahrenbremsung in der Karlstraße zu. Die während der Fahrt stehende Frau stürzte gegen einen Haltebügel, als gegen 12.30 Uhr ein auf der Karlstraße in nördlicher Richtung fahrender Pkw-Lenker bei der Kreuzung der Waldstraße verbotswidrig wendete und die in gleicher Richtung fahrende Bahn zur Bremsung zwang. Die Verletzte kam durch ein vor Ort geeiltes Rettungsteam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Da es zu keiner Kollision beider Fahrzeuge gekommen war, hatte der Autofahrer die brenzlige Situation wohl nicht wahrgenommen und fuhr weiter. Bei dem Pkw handelte es sich um einen schwarzen Mercedes-Kombi der C-Klasse mit „SÜW-Kennzeichen“. Sachdienliche Hinweise nimmt hierzu das Autobahnpolizeirevier Karlsruhe unter 0721/94484-0 entgegen.

Bildquellen

  • Polizei: Petair - Fotolia.com
Werbung