Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe

Bereits am Sonntag gegen Mitternacht konnte ein Zeuge das Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt auf eine Gruppe Jugendlicher aufmerksam machen, die gerade in der Badstraße Farbschmierereien begangen hatten. Bei der Anfahrt stellten die Polizeibeamten im Bereich der Gymnasiumstraße eine Jugendclique fest, die bei Erkennen des Streifenwagens flüchteten. Nach kurzer Verfolgung zu Fuß konnten die Polizisten drei Jugendliche festnehmen. Vier weitere Teenager hielten sich in einem nahegelegenen Schulhof auf. Zwei der Jugendlichen hatten Farbspraydosen bei sich. Fünf Jungs und ein Mädchen waren auch sofort geständig, für die Graffitis verantwortlich zu sein. Sie entschuldigten sich und haben auch inzwischen ihre Werke in einer Arbeitsaktion wieder entfernt. Dadurch konnten sie den Schaden erheblich minimieren und hatten dabei auch einen positiven Lerneffekt, nämlich selbst für das Verantwortung zu übernehmen, was sie angerichtet haben.

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bildquellen

  • Polizei: Petair - Fotolia.com
Werbung