Pressemitteilung von Ludwig-W. Heidt/Ortsvorsteher Staffort

Der Ortschaftsrat und die Ortsverwaltung Staffort sehen sich in der Pflicht, sich über die Erweiterung des Urnengräberfeldes auf dem alten Friedhofsteil in Staffort Gedanken zu machen und rechtzeitig Festlegungen zu treffen. Diese Art der Bestattung hat in den zurückliegenden Jahren deutlich zugenommen. Aufgrund von einigen Anfragen in letzter Zeit hat sich der Ortschaftsrat bereits für die Anlage eines Rasengräberfeldes entschieden und ein solches auch bereits örtlich definiert. Diese Bestattungsart soll entlang der alten Friedhofsmauer auf dem alten Friedhofsteil, die den neueren Friedhofsteil nach Westen hin abgrenzt, ermöglicht werden. Als weitere Möglichkeit künftiger Bestattungen sollen auch Baumbestattungen räumlich definiert und die Voraussetzungen hierfür geschaffen werden. Darüber hinaus wird auch ein gärtnergepflegter Bereich künftig gefragt sein. Die Beratung über diese Themen erfolgt im Rahmen der bevorstehenden Ortschaftsratsitzung am 21. Mai.

Quelle: Ludwig-W. Heidt/Ortsvorsteher Staffort

Bildquellen

  • Friedhof Staffort: Martin Strohal
Werbung