Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

Seit 40 Jahren gehört Reiner Dick ununterbrochen dem öffentlichen Dienst an, davon seit August 1991 als Umweltbeauftragter bei der Stadtverwaltung Stutensee. Zuvor war Dick bei der Standortverwaltung der Bundeswehr in Bruchsal tätig. Dort wurde auch sein Interesse an Umwelt- und Naturschutzthemen geweckt. Dank wohlwollender Truppenkommandeure konnte er seine Neigungen auch „ausleben“. Der Standortübungsplatz in Bruchsal belegt das heute noch.

Bei seiner Rede zur Übergabe der Urkunden von der Stadt Stutensee und der Landesregierung ging Oberbürgermeister Klaus Demal kurz auf den beruflichen Werdegang ein, war dieses doch einer der Gründe zur Einstellung des Bewerbers Dick auf den damals neu geschaffenen Posten des Umweltbeauftragten. In den fast 24 Jahren im Dienst für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger hat Reiner Dicks Arbeit natürlich auch in Stutensees Natur Zeichen gesetzt, etwa bei vielen Maßnahmen zur Biotopvernetzung, bei der Gewässerrenaturierung, bei der Gestaltung der Auenlandschaft auf den „Pfennigerswiesen“ oder bei der Anlage der neuen Dünen südlich von Friedrichstal. Demal lobte das Engagement des Jubilars und sein Credo, Maßnahmen zum Naturschutz behutsam, verträglich und an die Standortbedingungen angepasst, durchzuführen. Damit wird die Eigentümlichkeit und Schönheit Stutensees, zumindest in Teilbereichen für die nachfolgenden Generationen zu erhalten, sichergestellt. Souverän, bestimmt, verbindlich und mit großem Fachwissen bleibe Dick keiner Bürgerfrage zum weiten Feld des kommunalen Umwelt- und Naturschutzes eine erschöpfende Antwort schuldig. Auch im Ehrenamt ist Reiner Dick aktiv. So hat er etwa als ehrenamtlicher Denkmalpfleger vor drei Jahren in Spöck frühe Siedlungsfunde aus dem Mittelalter freigelegt und dokumentiert oder ist mit seiner Frau im Sozialkaufhaus Kreuz + Quer engagiert.
Oberbürgermeister Demal dankte dem Jubilar auch im Namen der Verwaltung und Gremien für seinen langjährigen Dienst und wünschte ihm für die Restdienstzeit weiterhin Erfolg bei guter Gesundheit. Auch die stellvertretende Personalratsvorsitzende Heike Wäcker überbrachte die Grüße aller Kolleginnen und Kollegen einschließlich des Personalrats. Sie dankte Dick auch für sein bis auf den heutigen Tag langjähriges Wirken im Personalrat.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Vierzigjähriges Dienstjubiläum Reiner Dick: Stadt Stutensee
Werbung