Dr. Christoph Schnaudigel bleibt Landrat des Landkreises Karlsruhe. Der Kreistag wählte den 52-jährigen am 23. Juli in der Stutenseer Festhalle in geheimer Wahl gleich im ersten Wahlgang mit 79 Stimmen oder 94 %. Notwendig gewesen wären 46 Stimmen, die sogenannte „qualifizierte Mehrheit“ aller 91 Kreisrätinnen und Kreisräte, von denen 84 anwesend waren. Geleitet wurde die öffentliche Sitzung von Kreisrat Josef Offele, dem 1. ehrenamtlichen Stellvertreter des Landrats.

„Ich freue mich sehr über dieses überwältigende Ergebnis“, sagte der frisch Gewählte und versprach, auch weiterhin seine ganze Kraft für den Landkreis Karlsruhe einzusetzen. Insbesondere wolle er weiterhin seinem Arbeitsstil treu bleiben, also für größtmögliche Transparenz sorgen und mit allen Fraktionen den ständigen Dialog pflegen. Kreisrat Eberhard Roth gratulierte stellvertretend für das gesamte Gremium und übermittelte die besten Glückwünsche.

Dr. Christoph Schnaudigel wurde 1963 in Singen am Hohentwiel geboren. Bevor er 2007 erstmals zum Landrat des Landkreises Karlsruhe gewählt wurde, war der promovierte Jurist Erster Landesbeamter im Landratsamt Ludwigsburg. Als Landrat ist Dr. Christoph Schnaudigel Vorsitzender des Kreistages und Chef von 1.800 Mitarbeitern. Er ist verheiratet und wohnt in Karlsruhe. Die Verpflichtung durch die Regierungspräsidentin findet im Rahmen einer öffentlichen Kreistagssitzung am 17. September im Bürgerzentrum Bruchsal statt.

Bildquellen

  • Dr. Christoph Schnaudigel: Gustavo Alabiso/Landratsamt Karlsruhe
Werbung