Pressemitteilung von Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee

Über 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht und in den letzten 15 Jahren geschätzt über 23.000 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken. „Das darf es doch nicht geben“- einige Schülerinnen aus der Klasse 5d konnten nicht fassen, welche Katastrophenbilder sie im Fernsehen sahen: Von sinkenden Schiffen und Menschen die sich an Rettungsboote klammerten. Von Kindern, die aus dem Wasser gezogen wurden und auch Toten im Mittelmeer.

Die Mädchen aus der 5d wollten ganz konkret helfen und fanden Mitstreiterinnen in der Eine-Welt-AG. 500 kleine Schiffchen wurden gebastelt und Infoplakate entworfen. Am 14. Juli gingen die Schülerinnen mit den Spendendosen durch die Klassen und jeder Spender bekam für seinen Beitrag ein Danke-Schiffchen samt einer kleinen Erfrischung.

910 € kamen dabei zusammen. Sie werden überwiesen an das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) und an Flüchtlingskinder, die in Karlsruhe gestrandet sind. – Wir danken herzlich allen, die sich an der Spendenaktion beteiligt haben. Ein besonderer Dank geht an die Klasse 7a, die sich entschlossen hat, den restlichen Betrag ihrer Klassenkasse von 132 € komplett als Spende zur Verfügung zu stellen.

Quelle: Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee

Bildquellen

  • TMG-Spendenaktion: TMG
Werbung