Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

In der vergangenen Woche trafen sich bereits zum zweiten Mal Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Menschen, die in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Blankenloch untergebracht sind, engagieren. Es ist beeindruckend, was in den vergangenen vier Wochen an Hilfen und Unterstützung für die Frauen, Männer und Kinder aus Syrien, Afghanistan, Serbien, Irak und Albanien bereits zustandegekommen ist. Beispielsweise findet regelmäßig Sprachunterricht statt, Kleider- und andere Spenden wurden vermittelt, Fahrräder organisiert und vieles mehr. Toll ist es auch, dass sich die Gruppe der Ehrenamtlichen eine Struktur gegeben hat, um möglichst wirkungsvoll Hilfen und Bedürftige zusammenzubringen.

Welche Themen sind damit verbunden? Deutsch-/Sprachunterricht, Kinder- und Hausaufgabenbetreuung, Freizeitgestaltung, Hilfe bei der Arbeitssuche, Fahrdienste, Patenschaften, Fahrradwerkstatt, Spenden, Dolmetscherbörse. Es geht darum, die soziale und kulturelle Teilhabe der Asylsuchenden zu erleichtern.

„Das macht richtig Spaß!“, sagte eine Frau die in den letzten Wochen regelmäßig Deutsch unterrichtet hat. Vieles muss auch improvisiert werden, da ist immer wieder Kreativität und Geduld gefragt. Zwei anwesende Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft machten während des Treffens deutlich, wie dankbar sie für die Unterstützung seien und dass sie vor allem auch die Herzlichkeit schätzen, die ihnen wiederfährt.

In diesem Zusammenhang ist es unerlässlich, an das bereits seit zweieinhalb Jahren stattfindende Engagement für die Gemeinschaftsunterkunft Friedrichstal hinzuweisen. Auch dort gibt es eine großartige Gruppe von Ehrenamtlichen, die in der vergangenen Zeit dieselben Themen zusammen mit den hauptamtlich Verantwortlichen angepackt haben. Oberbürgermeister Klaus Demal bedankte sich in diesem Zusammenhang bei allen Engagierten in Friedrichstal und Blankenloch.

Wer möchte sich noch beteiligen? Anfragen bitte an Katerina Sigmund, Telefon 07249/9471054, oder E-Mail katerina.sigmund@landratsamt-karlsruhe.de.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Ehrenamtliches Engagement GU: Stadt Stutensee
Werbung