Von meinstutensee.de-Reporter Thomas Riedel

Am heutigen Dienstagmorgen kam es gegen 8:50 Uhr im Neubaugebiet von Blankenloch-Büchig zu einem Gasausbruch. Bei Baggerarbeiten wurde ein Hausanschluss für die Gasversorgung direkt hinter dem Schieber abgetrennt.  Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde die Einsatzstelle großräumig abgesperrt. Als Erstmaßnahme wurde dann mit der Baggerschaufel das Gasrohr soweit zusammengedrückt, dass nur noch kaum messbare Gasmengen ausströmen konnten. Durch den böig aufgefrischten Wind verdünnte sich die Gaskonzentration an der Einsatzstelle zudem weiter.

Durch den Gasversorger „Erdgas Südwest“ konnte die Gasleitung mit einer hydraulischen Presse abgedrückt werden. Nach abschließenden Messungen durch die Feuerwehr konnte die Einsatzstelle an den Gasversorger übergeben werden.

Unter der Leitung von Stadtbrandmeister Klaus-Dieter Süß waren alle vier Abteilungen der Feuerwehr Stutensee im Einsatz. Auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Werner Rüssel war vor Ort.

Bildquelle: Symboldbild meinstutensee.de

 

Werbung